Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus dem Skisport Kreuzbandriss bestätigt: Saisonende für Schmidhofer

Nicole Schmidhofer.
Legende: Wird lange pausieren müssen Nicole Schmidhofer. Keystone

ÖSV bestätigt schwere Knieverletzung bei Schmidhofer

Nicole Schmidhofer hat sich bei ihrem schlimmen Sturz bei der Weltcup-Abfahrt in Val d'Isère am Freitag wie befürchtet einen Kreuzband- und Seitenbandriss im linken Knie zugezogen. Das bestätigte der österreichische Skiverband (ÖSV) am Samstag nach weiteren Untersuchungen. Damit fällt die Super-G-Weltmeisterin von 2017 für den Rest der Saison mit der WM im Februar in Cortina d'Ampezzo aus. Schmidhofer war in einer Hochgeschwindigkeitspassage gestürzt und hatte mit ihren Ski den ersten Fangzaun durchbrochen.

Video
Schmidhofers Sturz in Val d'Isère
Aus Sport-Clip vom 18.12.2020.
abspielen

Crans-Montana springt für St. Moritz ein

Eines der beiden wetterbedingt abgesagten Super-G-Rennen der Frauen in St. Moritz wird am 24. Januar in Crans-Montana nachgeholt. Das gab der Weltverband FIS am Samstag bekannt. Am 22. und 23. Januar stehen in Crans Montana zudem zwei Abfahrten auf dem Programm. Die Super-G-Rennen in St. Moritz waren ursprünglich für den 5. und 6. Dezember geplant gewesen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.