Zum Inhalt springen

Header

Video
Tschuor: «Es ging ein Ruck durchs Team»
Aus Sport-Clip vom 13.03.2021.
abspielen
Inhalt

News aus dem Skisport Mélanie Meillard positiv auf Corona getestet

Mélanie Meillard in Isolation

Mélanie Meillard wurde anlässlich des Weltcups in Are positiv auf das Coronavirus getestet. Die 22-Jährige verspürt milde Erkältungssymptome und befindet sich seit Freitagabend in Isolation. Zuvor bestritt sie noch den ersten von zwei Slaloms in Are, wobei sie den 2. Lauf als 40. verpasste. Alle anderen Mitglieder des Schweizer Teams am Weltcup in Schweden gaben einen negativen Test ab.

Weiterer Covid-Fall im Schweizer Team

Auch bei Alejo Hervas, Trainer der Weltcup-Speedgruppe der Frauen, gab es einen positiven Corona-Test. Der Spanier, der leichte Erkältungssymptome verspürt, befindet sich seit Montag in seiner Heimat und hatte in den vergangenen Tagen keinen Kontakt zu anderen Teammitgliedern von Swiss-Ski. Vor der Abreise vom Weltcup in Jasna vergangenes Wochenende waren alle Athletinnen sowie der gesamte Betreuer-Staff negativ getestet worden.

Rogentin triumphiert zum 4. Mal im Europacup

Stefan Rogentin hat im österreichischen Saalbach-Hinterglemm seinen 4. Sieg im Europacup errungen. Der 26-jährige Bündner fuhr einen Vorsprung von 3 Zehntel auf den Österreicher Daniel Hemetsberger heraus, Rang 3 ging an den Franzosen Roy Piccard. In Saalbach-Hinterglemm schafften mit Nils Mani (6.) und Lars Rösti (8.) zwei weitere Schweizer den Sprung in die Top 10.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Bruno Maler  (brunomaler)
    Rogentin und Weber haben nächste Saison nun ein Fixplatz im Super-G. Das ist sehr erfreulich, da im Super-G die Schweiz eine sehr gute Breite hat.
  • Kommentar von Josef Graf  (Josef Graf)
    Im ORF wurde unmittelbar vor dem Rennen berichtet, Mélanie Meillard liege mit hohem Fieber im Bett. Was stimmt? Leichte Symptome oder hohes Fieber?
  • Kommentar von Roland Roth  (Rosso79)
    Sie verspührt leichte Erkältungssymptome...ist irgendwo nachvollziehbar, da in schweden minus temperaturen herrschen und bei den rennen vorher milde Frühlingstemperaturen...da kann es vorkommen dass man sich erkältet.
    War auchvfrüher immer so bei grippe und deren symptomen.
    1. Antwort von Josef Graf  (Josef Graf)
      Herr Roth, eine durch einen Test belegte Coronainfektion ist keine gewöhnliche Erkältung. Ist das so schwierig zu verstehen?
    2. Antwort von Christoph Reuss  (Christoph.Reuss)
      @Graf; ja das ist schwierig zu verstehen; ich kenne nur ein duzend Menschen die an Corona erkrankt sind; keiner war mehr krank als letztes Jahr bei der Grippe; Corona kann eine Grippe sein - muss es aber nicht. Panikmache nützt gar nichts - ich sterbe lieber zu Hause als ich ein solches Jahr nochmals VERlebe.