Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus dem Skisport Shiffrin verzichtet auf Start in St. Moritz

Mikaela Shiffrin.
Legende: Will sich auf die technischen Disziplinen fokussieren Mikaela Shiffrin. imago images/archiv

Shiffrin in St. Moritz nicht dabei

Mikaela Shiffrin verlängert ihre Wettkampfpause und verzichtet am kommenden Wochenende auf einen Start bei den beiden Super-G-Rennen in St. Moritz. Wie der amerikanische Ski-Verband mitteilte, konzentriere sich die 25-Jährige vorerst auf die technischen Disziplinen Riesenslalom und Slalom. Demnach soll Shiffrin am 12./13. Dezember für die beiden Riesenslaloms in Courchevel in den Weltcup zurückkehren. Die US-Amerikanerin hat in dieser Saison bereits auf den Auftakt in Sölden sowie auf das Parallel-Rennen in Lech/Zürs verzichtet. Gestartet ist sie lediglich bei den beiden Slaloms in Levi, bei denen sie die Plätze 2 und 5 erreichte.

Video
Archiv: Vlhova siegt in Levi vor Shiffrin
Aus Sport-Clip vom 21.11.2020.
abspielen

Grünes Licht für Val d'Isère

Die für den 12. und 13. Dezember angesetzten alpinen Speedrennen im französischen Val d'Isère können wie geplant stattfinden. Dies teilte die FIS nach einer Streckenkontrolle am Dienstag mit. Auf dem Programm stehen je ein Abfahrts- und Super-G-Rennen der Männer. Die beiden für dieses Wochenende geplanten Riesenslaloms hingegen waren noch wegen Schneemangels von Savoyen ins italienische Santa Caterina verlegt worden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen