Zum Inhalt springen

St. Moritz 2017 WM-News: Shiffrin verzichtet auf Super-G und Kombination

Mikaela Shiffrin will sich an der WM ausschliesslich auf die technischen Bewerbe konzentrieren. Und: Lara Gut startet mit der Nummer 7.

«Ich will mich auf die Rennen konzentrieren, bei denen ich die besten Chancen habe», sagte die zweimalige Slalom-Weltmeisterin Mikaela Shiffrin, und das seien die technischen Disziplinen (Riesenslalom und Slalom). Die Amerikanerin wird somit auf den Super-G aber auch die alpine Kombination verzichten. Shiffrin hatte in Cortina d'Ampezzo beim letzten Super-G vor der WM, ihrem erst vierten im Weltcup, als Vierte überrascht.

Video
Bont erklärt: Deshalb wählte Gut die Nr. 7
Aus sportlive vom 06.02.2017.
abspielen. Laufzeit 49 Sekunden.

Lara Gut wird mit der Startnummer 7 in den WM-Super-G starten. Die Tessinerin durfte als Führende in der Disziplinenwertung als erste eine Nummer wählen und entschied sich wie bereits bei diversen Weltcup-Rennen für die 7. Corinne Suter geht unmittelbar vor Gut ins Rennen, Joana Hählen startet als 20., Jasmine Flury als 31.

Meistgelesene Artikel