Zum Inhalt springen

Header

Video
Gut-Behrami: «Irgendwann geht es nicht mehr»
Aus Sport-Clip vom 21.03.2021.
abspielen
Inhalt

Die Energie fehlte Deshalb schwang Gut-Behrami nach wenigen Toren ab

Für Lara Gut-Behrami war das letzte Rennen der Saison rasch beendet. Der Grund: Die Energie fehlte.

Sie liess die wenigen Zuschauer vor Ort und die vielen Zuseher zu Hause ratlos zurück: Lara Gut-Behrami. Die Tessinerin, die wegen der Absagen der Abfahrt und des Super-G in Lenzerheide ihrer Chance auf die grosse Kristallkugel beraubt worden war, schwang im Riesenslalom am Sonntag nach 5 Fahrsekunden ohne ersichtliches Problem ab.

Im Zielraum verzichtete Gut-Behrami vorerst auf Interviews – und löste damit ungewollt Spekulationen aus. Erst am Nachmittag erklärte sie sich gegenüber SRF und sorgte damit für Klarheit.

Auf die innere Stimme gehört

«Es war eine schwierige Situation für mich am Morgen. Einerseits wollte ich unbedingt fahren. Andererseits hörte ich diese Stimme in mir, die mir sagte, dass es zu viel sei», so die 29-Jährige. Sie habe es dennoch versuchen wollen, denn «manchmal redet man sich ein, dass es nicht mehr geht. Und am Start mit dem Adrenalin funktioniert es dann eben doch.»

Doch dies sei in Lenzerheide nicht der Fall gewesen. Und etwas riskieren wollte Gut-Behrami nicht. Denn: «Das letzte Mal, als ich es mit der Brechstange versucht habe, riss ich mir das Kreuzband (im Februar 2017; die Red.).»

Video
Gut-Behrami gibt Rennen früh auf
Aus Sport-Clip vom 21.03.2021.
abspielen

SRF zwei, sportlive, 21.3.21, 08:50 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

196 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Lilian Albis  (L.A.)
    Man könnte meinen, dass die Zuschauenden ein absolutes Recht auf fertig gefahrene Läufe (ausser man scheidet offiziell aus) und sofortige Interviews haben, wenn man die vielen negativen Kommentare liest. Irr.
  • Kommentar von Philipp Spuhler  (PSp)
    Lara Gut-Behrami ist eine tolle Frau und Sportlerin, sie sagt was sie denkt und ist immer ehrlich dabei.
    Sie hätte ja sagen können, wegen plötzlich auftretenden Knieschmerzen musste ich aufgeben.
  • Kommentar von Rolf Hermann  (Raffi)
    Die Kommentare hier zeigen wieviele selbstgerechte Menschen es gibt. Die scheinbar nur darauf warten den verbalen Zweihänder zu zücken, und einen anderen Menschen niederzumachen. Ganz ganz Schlimm. Und die denken noch sie seien die Guten. Weil sie sich wohl immer Konform verhalten. Regelmässig Ja sagen, wenn es ihnen drin Nein sagt, oder schreit. Keinen Mut zur eigenen Meinung haben. Schämt euch.
    1. Antwort von Philipp Spuhler  (PSp)
      @Raffi, Sie treffen den Nagel auf den Punkt. Ihr Kommentar hat mich gefreut. Viele Kommentierende gehen oft zu weit und verlieren den Faden,völlig unmenschlich.