Zum Inhalt springen

Header

Video
Ellenberger: «Ein sehr cooler Hang, der mir entgegenkommt»
Aus Sport-Clip vom 23.01.2023.
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 11 Sekunden.
Inhalt

Doppel-«Riesen» am Kronplatz Für Ellenberger wie für Rast gilt: Mit Geduld pushen

Die Riesenslalom-Fahrerinnen Andrea Ellenberger und Camille Rast verbinden sehr angenehme Erinnerungen mit Kronplatz. Am Dienstag und Mittwoch sind sie wieder zu Gast im Wintersportort am Rande der Dolomiten.

Wir blättern in den Ski-Statistiken zurück ...

  • ... in den Januar 2017: Im erst 5. Weltcup-Rennen ihrer Karriere prescht Camille Rast am Kronplatz im Riesenslalom auf den 9. Schlussrang vor. Sie bringt überhaupt erstmals ein Rennen ins Ziel und bucht auf einen Schlag 29 Punkte. Zur Halbzeit lag sie noch an 23. Position, herausgefahren mit der Startnummer 44. Es ist dies bis heute das drittwertvollste Riesenslalom-Ergebnis für die 23-jährige Walliserin.
Video
Aus dem Archiv: Talent Rast rast bei Brignones Sieg in die Top 10
Aus Sport-Clip vom 24.01.2017.
abspielen. Laufzeit 31 Sekunden.
  • ... an den Anfang des Jahres 2019: In ihrem 1. Riesenslalom am Kronplatz belegt Andrea Ellenberger den 11. Platz. Im Einzel war die Nidwaldnerin im Weltcup bis heute nie weiter vorne klassiert.

Klar, dass unter diesen Vorzeichen beide Athletinnen gerne an den 2275 Meter über Meer gelegenen Berg im Südtirol zurückkehren. So verweist Rast auf «ein sehr schönes, aber auch sehr strenges Rennen auf herausforderndem Gelände». Da am Dienstag und Mittwoch je ein Riesenslalom bevorsteht, kommt es in dieser Disziplin in den Dolomiten gleich zur doppelten WM-Hauptprobe.

Beide Rennen live bei SRF

Box aufklappen Box zuklappen

Sie können die zwei Riesenslaloms aus Kronplatz wie gewohnt live bei SRF zwei oder in der Sport App mittels Stream und Ticker verfolgen und zwar wie folgt:

  • Dienstag und Mittwoch: Je um 10:20 Uhr 1. Lauf und ab 13:20 Uhr die Entscheidung mit Durchgang 2

Ellenberger: Mit Mut und Kalkül

Ellenbergers Formkurve zeigt rechtzeitig auf ihr Lieblingsrennen hin aufwärts. So wurde die aktuell drittbeste Schweizerin der Disziplinenwertung zuletzt in Kranjska Gora Zwölfte und kam so ihrem besten Weltcup-Resultat sehr nahe. Für sie stellt der Kronplatz aufgrund der Eigenheiten der Strecke, die an eine Fahrerin verschiedene Anforderungen stellt, eine «coole Challenge» dar. Ebenso typisch wie tückisch sind für die Piste die oftmals extremen Wechsel von Licht und Schatten.

Der höhere Schwierigkeitsgrad kommt Ellenberger entgegen. Für die beiden Rennen nimmt sie sich vor, mutig zu fahren. «Ich will einfach Gas geben und gleichzeitig bei den Schwüngen Geduld beweisen. Daran arbeite ich aktuell im Training.» Zudem schielt die 29-Jährige auch auf eine WM-Selektion.

Holdener nicht am Kronplatz

Box aufklappen Box zuklappen

Wendy Holdener hat in Absprache mit ihren Betreuern beschlossen, auf die Rennen am Kronplatz zu verzichten und sich ein paar Tage zur Regeneration zu gönnen. Die zweifache Saisonsiegerin will sich optimal auf die nächsten Weltcup-Slaloms in Spindlermühle vom Wochenende vorbereiten.

Rast: Die Krux mit der Konstanz

Derweil möchte sich Rast an ihre guten Erinnerungen am Kronplatz festklammern. Im Slalom hat sie diesen Winter als Sechste Anfang Jahr in Zagreb zwar schon mal einen rausgelassen. Im Stangenwald mit den weiter ausgesteckten Toren kam sie bislang aber noch nicht wie gewünscht auf Touren.

Video
Rast nimmt Sie mit auf die Strecke am Kronplatz
Aus Sport-Clip vom 23.01.2023.
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 21 Sekunden.

Die Ränge 21, 22, 27, 27, 24 und 22 sprechen sehr wohl für Konstanz – aber eben nicht auf dem gewünschten Niveau. Deshalb geht es für Rast darum, innerhalb eines Durchgangs zur Konstanz zu finden. «Ich möchte endlich mal wieder einen kompletten Lauf von oben bis unten sauber runterbringen», nimmt sie sich vor.

SRF zwei, sportlive, 22.01.2023 11:20 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen