Zum Inhalt springen

Header

Lara Gut fährt die Piste hinunter.
Legende: Vorerst keine Rückkehr für Lara Gut und Co. Anfang 2013 war der Weltcup-Tross der Frauen letztmals zu Gast in St. Anton. Keystone
Inhalt

Weltcup Frauen Frauenrennen in St. Anton abgesagt

Aufgrund des Schneemangels müssen die beiden in St. Anton geplanten Speedrennen der Frauen aus dem Weltcup-Kalender gestrichen werden. Zudem wurde der Slalom in Zagreb um 2 Tage nach hinten verschoben.

Der Veranstalter teilt mit, dass es zwar gelungen sei, die Piste in St. Anton mit Kunstschnee zu präparieren. Aber es fehlten die nötigen Sturzräume.

Deshalb müsse aus Sicherheitsgründen auf die Durchführung der Frauen-Abfahrt sowie des Super-G's (9. & 10. Januar) verzichtet werden. Derzeit ist auch offen, ob die Weltcup-Slaloms für Frauen und Männer am 6. Januar in Zagreb stattfinden können. Der Internationale Ski-Verband Fis will die Schneeverhältnisse am Montag überprüfen und dann entscheiden.

Slalom in Zagreb 2 Tage später

Zudem ist der Frauen-Slalom in Zagreb um zwei Tage vom 3. auf den 5. Januar verschoben worden. Der Termin für den Männer-Slalom ist unverändert der 6. Januar. Die FIS will am Montag nach der Schneekontrolle den endgültigen Entscheid fällen, ob die Rennen durchgeführt werden können. Ab Dienstag sollen die Temperaturen in Zagreb in den Minusbereich fallen.

Keine grossen Sorgen im Berner Oberland

Die gleichzeitig zu St. Anton angesetzten Männer-Rennen in Adelboden (Riesenslalom und Slalom) sowie auch die Events am Lauberhorn in Wengen (Super-Kombination, Abfahrt und Slalom) eine Woche danach können nach aktuellem Stand durchgeführt werden.

Dagegen ist die Liste an Absagen lang. In dieser Saison waren folgende Rennen betroffen:

  • 1. Slalom des Winters in Levi (Fi) für Männer & Frauen
  • City-Event am 1. Januar in München
  • Speedrennen der Frauen in St. Anton vom 9./10. Januar

Sendebezug: Radio SRF 1, Nachrichten, 27.12.2015, 18:00 Uhr

Nächstes Rennen

Box aufklappen Box zuklappen
Nächstes Rennen

Am Montag findet in Lienz (Ö) ein Riesenslalom der Frauen statt. SRF zwei überträgt live ab 10:25 und 13:20 Uhr.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von ybfan , Biel
    Schutzzäune konnten wegen fehlendem Schnee nicht installiert werden? Sehr undeutlich geschrieben. Liest sich, als ob sie vergessen hätten, die Zäune zu bestellen. Schade, das hilft Vonn enorm im Gesamtweltcup!
    1. Antwort von aufmerksamer_leser , Zürich
      Im Text steht nichts über Schutzzäune sondern über Sturzräume. Damit diese existieren braucht es Schnee und dieser fehlt aktuell und konnte wohl auch nicht komplett produziert werden. Daher ist der Text nicht undeutlich geschrieben und die Organisatoren haben wohl auch nicht vergessen, die Zäune zu bestellen. Bevor der Autor kritisiert wird, sollte man den Text evtl. nochmals lesen.
    2. Antwort von Stee Müller , ZH
      Lieber ybfan Es steht auch Sturzräume und nicht Schutzzäune? Sehr ungenau gelesen. Sieht so aus, als ob sie vergessen hätten, einen Buchstaben nach dem Anderen zu lesen. Schade, ansonsten ein einwandfreier Kommentar! ;)
    3. Antwort von Lesen Bildet , Zürich
      Sturzräume... nicht Schutzzäune.
    4. Antwort von David Gees , Zürich
      Wieso sollte es ihr helfen? Die Rennen werden ja nachgeholt...
    5. Antwort von T. Stähli , Sursee
      @David Gees: Die Strecke in Altenmarkt-Zauchensee liegt Vonn sehr viel besser als jene in St. Anton. Deshalb hilft es ihr.