Gut ausgeschieden - Worley führt

Für Lara Gut hat der Riesenslalom in St. Moritz mit einer Enttäuschung geendet. Die Tessinerin schied bereits nach wenigen Fahrsekunden aus. Die Bestzeit stellte im 1. Lauf die Französin Tessa Worley auf.

Nach nur 22 Sekunden musste Lara Gut die Hoffnungen auf ihren 5. Saisonsieg begraben. Bei der Einfahrt zum Steilhang rutschte die Tessinerin weg und schied wie bereits beim Riesenslalom in Beaver Creek (USA) aus. Damit geht für Gut das Wochenende in St. Moritz ohne Podestplatz zu Ende. Am Samstag war sie im Super-G Siebte geworden.

Gisin zurück - Weirather out

Einen grossen Rückstand handelte sich Dominique Gisin ein. Die Engelbergerin verlor 2,44 Sekunden auf die Bestzeit, schaffte als 25. aber die Qualifikation für den 2. Durchgang. Für Wendy Holdener (35.), Jasmina Suter (38.) und Fabienne Suter (42.) bedeutete der 1. Lauf Endstation.

Nicht ins Ziel kam Tina Weirather, die Super-G-Siegerin vom Samstag. Die Liechtensteinerin schied auf ähnliche Art und Weise wie Gut aus.

Worley klar in Führung

Die Bestzeit im 1. Lauf stellte Tessa Worley auf. Die Französin verwies die Schwedin Jessica Lindell-Vikarby um 0,29 Sekunden auf Platz 2. Auf dem 3. Rang klassierte sich die Österreicherin Kathrin Zettel.