Zum Inhalt springen

Header

Video
Brignone gewinnt in der Kombi erneut – Schweizerinnen verpassen Podest
Aus sportpanorama vom 23.02.2020.
abspielen
Inhalt

Kombination in Crans-Montana Brignone triumphiert – Schweizerinnen geschlagen

Brignone gewinnt die Alpine Kombination in Crans-Montana und führt neu im Gesamt-Weltcup. Gisin und Holdener verpassen das Podest.

Das Podest

  • 1. Federica Brignone (ITA) 1:56,24
  • 2. Franziska Gritsch (AUT) +0,92
  • 3. Ester Ledecka (CZE) +1,82

Federica Brignone war in Crans-Montana eine Klasse für sich. Die 29-Jährige profitierte nicht zuletzt vom Ausfall der Slowakin Petra Vlhova, die auf dem Weg zum Sieg im Slalom einfädelte. So gewann Brignone deutlich vor der Österreicherin Franziska Gritsch und der Tschechin Ester Ledecka.

Video
Vlhova fädelt ein
Aus Sport-Clip vom 23.02.2020.
abspielen

Die Schweizerinnen

  • 4. Michelle Gisin (SUI) +1,93
  • 5. Wendy Holdener (SUI) +2,49
  • 9. Rahel Kopp (SUI) 4,02
  • 12. Priska Nufer (SUI) +4,51
  • 13. Jasmina Suter (SUI) +4,52

Michelle Gisin und Wendy Holdener hatten sich schon im Super-G zu viel Rückstand eingehandelt. Gisin lag bei Halbzeit als Achte 1,10 Sekunden zurück, Holdener hatte als Zehnte gar 1,50 Sekunden eingebüsst. Und auch im Slalom lief es den Schweizer Teamleaderinnen nicht wunschgemäss. Sie verpassten das Podest als 4. und 5. mit grossem Rückstand auf Brignone.

Die Serientäterin

Brignone gewann die Kombination von Crans-Montana nach 2017, 2018 und 2019 bereits zum 4. Mal. Auch die erste Kombination der laufenden Saison in Altenmarkt war zur Beute der Italienerin geworden. Dank ihrem insgesamt 15. Weltcupsieg übernimmt sie zudem neu auch die Führung im Gesamt-Weltcup.

So geht es weiter

Nach dem Wochenende in Crans-Montana wechseln die Frauen nach Italien. Dort gibt am nächsten Wochenende La Thuile sein Comeback im Weltcup-Zirkus mit einem Super-G und einer weiteren Kombination. In der Woche darauf beherbergt Ofterschwang einen Riesenslalom und einen Slalom.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 23.02.20, 10:30 Uhr

rha/sda

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Giorgio de Salice  (G.d.S.)
    Liebe Skisportfreunde. Leider wird der Gewinn der Nationenwertung, durch die Schweizer Skinationalmannschaft, von der CORONA-Virus Pandemie überschattet. Mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit wird das Weltcup-Finale in Cortina d'Ampezzo abgesagt. Schade, aber gut für das Klima oder «Des einen Leid ist des anderen Freud».
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Erich Singer  (liliput)
    Was für ein despektierlicher SRF- Kommentar! Da feiern die Damen am Wochenende zwei Doppelsiege und sind in der Kombi mit 5 Fahrerinnen in den ersten 13 Rängen vertreten und bauen im Nationencup die Führung massiv aus und ihr Titel lautet: Schweizerinnen geschlagen! Etwas mehr Respekt und Anerkennung würde ihnen gut anstehen!! Auch knapp neben dem Podest sind sehr gute Leistungen. einfach mal nicht überheblich werden.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Manuela Aschwanden  (Masch)
    Eine sehr gute Mannschaftsleistung, nicht immer kann eine Schweizerin zuoberst stehen. Wir gönnen es auch allen anderen, aber ich bin auch der Meinung man sollte das System überdenken.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen