Zum Inhalt springen
Inhalt

Weltcup Frauen Mancuso gibt in St. Moritz ihr Comeback

Das lange Warten hat ein Ende: Julia Mancuso kehrt in St. Moritz auf die Rennpiste zurück.

Julia Mancuso.
Legende: Kann wieder Rennen fahren Julia Mancuso. Keystone

Die Augen der Skifans werden in St. Moritz am Freitag auch auf die Startnummer 24 gerichtet sein. Julia Mancuso, vierfache Medaillen-Gewinnerin bei Olympischen Spielen, wird dann erstmals seit März 2015 wieder am Start eines Weltcup-Rennens stehen.

Ich habe keine Erwartungen, ich möchte es einfach geniessen.
Autor: Julia Mancuso

«Ich bin so aufgeregt. Mental bin ich bereit, ich hoffe, dass auch mein Körper mitmachen wird. Ich habe keine Erwartungen, ich möchte es einfach geniessen», schreibt die 33-Jährige auf ihrer Instagram-Seite.

Das grosse Ziel Pyeongchang

Mancuso hatte sich 2015 einer zweiten Hüftoperation unterziehen müssen und kämpfte seither für die Rückkehr in den Weltcup. Mit den Olympischen Spielen in Pyeongchang verfolgt sie ein grosses Ziel: Es wäre ihre 5. Olympia-Teilnahme.

Mancuso hat bereits 4 Olympia-Medaillen gewonnen – mehr als jede andere amerikanische Skifahrerin:

  • Turin 2006: Gold im Riesenslalom
  • Vancouver 2010: Silber in der Abfahrt und Silber in der Super-Kombi
  • Sotschi 2014: Bronze in der Super-Kombi