Zum Inhalt springen

Header

Video
Gut-Behrami fährt 2016 im Super-G von La Thuile auf den zweiten Platz
Aus sportpanorama vom 21.02.2016.
abspielen
Inhalt

Nach Doppelsieg in Crans Hält das Schweizer Hoch auch im Aostatal an?

Die Chancen auf eine Fortsetzung der Schweizer Ski-Festspiele in La Thuile stehen dank Lara Gut-Behrami und Corinne Suter ausgezeichnet.

Aufatmen bei den Organisatoren der Weltcup-Rennen der Frauen in La Thuile: Obwohl das Coronavirus wie ein Schatten über der italienischen Sportwelt liegt, können der Super-G am Samstag und die Kombination am Sonntag durchgeführt werden.

Aus Schweizer Sicht gibt es ohnehin keinen Grund, Trübsal zu blasen. Mit Corinne Suter und Lara Gut-Behrami rechnen sich gleich zwei Schweizerinnen gute Chancen aus, im Aostatal aufs Podest zu fahren. Besonders im Super-G stehen die Zeichen günstig für erneute Schweizer Festspiele.

Lara Gut in la Thuile 2016
Legende: Rückkehr an die Erfolgsstätte Lara Gut-Behrami reist mit guten Erinnerungen nach La Thuile. Keystone

Zweite Kristallkugel für Suter?

Dank den beiden zweiten Plätzen in den Abfahrten in Crans-Montana holte sich Corinne Suter als erste Schweizerin seit Chantal Bournissen 1991 die kristallene Kugel im Abfahrts-Weltcup.

Die Schwyzerin überzeugt in diesem Winter aber nicht nur in der Abfahrt, sondern auch in der anderen Speed-Disziplin. Zwei Rennen vor Schluss führt Suter in der Super-G-Wertung mit 39 Punkten Vorsprung vor der Italienerin Federica Brignone.

Das Klassement im Super-G der Frauen nach 5/7 Rennen

1. Corinne Suter (SUI) 300 Punkte

2. Federica Brignone (ITA) 261 Punkte

3. Nicole Schmidhofer (AUT) 206 Punkte

4. Mikaela Shiffrin (USA) 186 Punkte

5. Stephanie Venier (AUT) 185 Punkte

6. Lara Gut-Behrami (SUI) 183 Punkte

Gelingt es Suter, die Lokalmatadorin Brignone in den zwei abschliessenden Super-G's in La Thuile und Cortina d'Ampezzo in Schach zu halten, dürfte ihr die zweite kleine Kristallkugel nicht zu nehmen sein.

Die drittplatzierte Österreicherin Nicole Schmidhofer muss mit 94 Punkten Rückstand auf Suter und 45 Punkten auf Brignone auf einen Ausfall ihrer Konkurrentinnen hoffen, um noch ins Rennen um den Super-G-Weltcup eingreifen zu können.

TV-Hinweis

Den Super-G der Frauen in La Thuile können Sie am Samstag ab 10:20 und die Kombination am Sonntag ab 11:05 live auf SRF zwei und in der Sport App mitverfolgen.

La Thuile: Ein gutes Pflaster für Gut-Behrami

Neben Corinne Suter hat Swiss-Ski noch ein zweites heisses Eisen im Feuer. Nach dem Doppel-Abfahrtssieg in Crans-Montana darf man gespannt sein, ob Lara Gut-Behrami ihren Lauf auch in La Thuile fortsetzen kann.

Die Tessinerin hat dabei durchaus gute Erinnerungen an die Piste in Norditalien. Bei der letzten Durchführung von Weltcup-Rennen im Aostatal landete Gut-Behrami 2016 im Super-G auf dem 2. Platz. Die Abfahrt konnte sie an jenem Rennwochenende sogar gewinnen.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 22.02.2020 10:20 Uhr

flo

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Raphi Bat  (Raphifor bayernforever)
    Schön, dass dieses Rennen statt findet, ich bin voller Hoffnung, dass auch in diesem Rennen ein Podestplatzt für die Schweizerinnen gelingen wird, so wie Corinne Suter die ganze Saison konstat sehr gut fährt und es für Lara Gut-Behrsmi immer besser wird! Allez la Suisse! ;-)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen