Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus dem Skisport Frauen-Rennen in La Thuile finden statt

Die Rennen in La Thuile.
Legende: Bleiben im Kalender Die Rennen in La Thuile. Keystone

Rennen in La Thuile werden durchgeführt

Der Weltcup der Skifahrerinnen am Wochenende in La Thuile wird trotz des Ausbruchs des Coronavirus in Norditalien stattfinden. Das gab die FIS bekannt. La Thuile liege im Aostatal, in dem es bislang keine registrierten Corona-Fälle gebe, lautete die Begründung für das Festhalten an den Wettbewerben. Damit können der Super-G (Samstag) und die Kombination (Sonntag) wie geplant gefahren werden. Allerdings werden zu den Rennen weniger Zuschauer als vorgesehen zugelassen.

Weltcup-Finale wohl ohne Zuschauer

Am Weltcup-Finale in Cortina d'Ampezzo in 3 Wochen werden wohl keine Zuschauer zugelassen. «Stand jetzt ist Cortina als Austragungsort bestätigt, aber ohne Zuschauer», sagte FIS-Renndirektor Markus Waldner gegenüber dem schwedischen Fernsehen SVT.

Zeitpunkt von Shiffrin-Rückkehr weiter offen

Der Zeitpunkt der Rückkehr von Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin in den Ski-Weltcup ist «weiter offen». Das teilte der US-Skiverband mit. Die 24-Jährige hat seit dem überraschenden Tod ihres Vaters Anfang Februar keine Rennen mehr bestritten und deshalb ihre Führung im Gesamtweltcup an Federica Brignone verloren.

Video
Aus dem Archiv: Shiffrin legt Pause ein
Aus sportaktuell vom 04.02.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hans Peter Dietrich  (Hans Peter)
    Und die zigTausend Zuschauer kommen ja nur aus dem Aostatal?
    Nicht zu glauben wie die FIS unverantwortlich mit der Gefahr einer Ausbreitung des CV umgeht. Aber kein Problem...sie können ja nicht zur Verantwortung gezogen werden!
  • Kommentar von Andreas Hug  (AndiHug)
    das ist ja auch ein mutiger entscheid. hoffentlich bleiben alle gesund.
    1. Antwort von Daniele Röthenmund  (Daniele Röthenmund)
      Wenn man hysterisch ist, ist das schon mutig?