Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Weltcup Frauen Nie mehr Anna Fenninger im Weltcup?

Doch doch! Nach überstandener Verletzung wird die Österreicherin kommende Saison in den Weltcup zurückkehren. Allerdings unter neuem Namen.

Am Samstag hat Anna Fenninger ihrem langjährigen Freund Manuel Veith das Jawort gegeben. Die zweifache Gesamtweltcup-Siegerin wird nach ihrer schweren Knieverletzung unter neuem Namen in den Weltcup zurückkehren.

«Ich freue mich darauf, den Namen meines Mannes zu tragen. Das ist für mich ein Zeichen unserer tiefen Verbundenheit», gab die 26-jährige Österreicherin auf Facebook bekannt.

Video
Anna Fenninger hat geheiratet
Aus sportaktuell vom 16.04.2016.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hans Leuenberger , Aarwangen
    Da gratuliere ich herzlich und freue mich auf interessante Duelle mit den andern Fahrerinnen. Veith tönt ja wie fight, oder Vonn wie gewonnen. Hopp, Lara, lass dir etwas einfallen, das nach noch besser als Gut tönt.