Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Riesenslalom Courchevel
Aus Sport-Clip vom 12.12.2020.
abspielen
Inhalt

Riesenslalom in Courchevel Bassino gewinnt erneut – Gisin und Gut-Behrami in den Top 10

Marta Bassino gewinnt nach Sölden auch den Riesenslalom von Courchevel. Michelle Gisin (8.) und Lara Gut-Behrami (9.) zeigen eine gute Leistung.

Das Podest

  • 1. Marta Bassino (ITA) 2:19,03
  • 2. Sara Hector (SWE) +0,46
  • 3. Petra Vlhova (SVK) +0,59

Es war beeindruckend, wie die Italienerin Marta Bassino im 2. Lauf des Riesenslaloms von Courchevel aufgetreten ist. Die Italienerin – nach dem 1. Lauf noch knapp eine halbe Sekunde hinter Petra Vlhova auf Platz 2 – zauberte eine famose Zeit in den französischen Schnee. Vlhova konnte nicht ganz mithalten und fiel sogar noch hinter Sara Hector auf den 3. Rang zurück. Die Schwedin Hector feierte ihren 3. Podestplatz der Karriere.

Video
Die Siegesfahrt von Marta Bassino
Aus Sport-Clip vom 12.12.2020.
abspielen

Die Schweizerinnen

  • 8. Michelle Gisin +3,09
  • 9. Lara Gut-Behrami +3,39
  • Wendy Holdener ausgeschieden

Für Swiss-Ski resultierten 2 Top-10-Plätze. Michelle Gisin, in Sölden als 4. knapp nicht auf dem Podest, fuhr auf den 8. Rang. Lara Gut-Behrami verbesserte sich im 2. Lauf um 6 Positionen auf Platz 9. Beim Gletscher-Prolog im Ötztal hatte die Tessinerin den 8. Platz belegt. Danach überzeugte Gut-Behrami als 3. des Parallelrennens in Lech/Zürs.

Wendy Holdener, die nach dem 1. Lauf 11. gewesen war, schied in Courchevel am Nachmittag nach einem Innenskifehler aus. Im 2. Riesenslalom des Winters war es für die Schwyzerin bereits die 2. Enttäuschung, nachdem sie in Sölden im Finaldurchgang um 19 Positionen in den 26. Rang zurückgefallen war.

Bereits im 1. Lauf waren Corinne Suter (34.), Jasmine Suter (37.), Camille Rast (47.), Priska Nufer (59.) sowie Mélanie Meillard (60.) gescheitert.

Neblige Bedingungen

Für die Fahrerinnen herrschten in Courchevel schwierige Bedingungen. Vor allem im Mittelabschnitt im 2. Lauf war die Sicht aufgrund starken Nebels eingeschränkt. So war es für die Fahrerinnen schwierig, von Tor zu Tor zu sehen.

Video
Michelle Gisin: «Ein sehr solides Ergebnis»
Aus Sport-Clip vom 12.12.2020.
abspielen

So geht es weiter

Am Sonntag findet in Courchevel sogleich der nächste Riesenslalom statt. Die nächste Chance der Schweizerinnen können Sie ab 09:15 Uhr live auf SRF zwei und in der SRF Sport App mitverfolgen. Die Übertragung zum 2. Lauf startet um 12:15 Uhr.

SRF zwei, sportlive, 09:15 Uhr, 12.12.2020;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Marion Knoth  (MarionK)
    Bildqualität mal wieder unterirdisch.
    Früher sah man bei Schneefall Schneefall, heute sieht man eine weissen Bildschirm.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Dorothee Meili  (DoX.98)
    habe den zweiten Lauf von Lara Gut Behrami mitbekommen: Super-Zug und Skiführung. Freue mich auf Weiteres in dieser Art. Um Wendy Holdener tut es mir leid. Meine Meinung: zum "zu viel Wollen", fast Brechstangen-Ski kommt dann auch noch Pech an Licht, Boden. Auch denke ich, dass die vielen schweren Verletzungen nicht so spurlos an den Sportlerinnen im Team vorbeigehen. Und sonst: gibt es bei SRF v.a. auch vorher und nachher nur noch Interviews mit Michelle Gisin?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von jean-claude albert heusser  (jeani)
      Schade, dass die Bedingungen nicht für alle gleich waren und vorallem die Sicht war grenzwärtig für die Tore optimal anzufahren war es fast eine Lotterie!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
      Im ersten Lauf hatten nur die Startnummer 1-6 Chancen für eine Platzierung ganz vorne. Ausnahme war Sara Hector.. Schade war es heute ein Startnummernrennen..Nun gut Outdoorsport ist keim WUKO! Gut- Behrami findet den schnellen Schwung wieder.Ich kann mich dem nur anschliessen.Fährt sie auf Zug ohne zu driften, ist sie wieder die die es zu schlagen gilt. Die alte Form kommt zurück. Step by Step. Comon Laragusa
      Ablehnen den Kommentar ablehnen