Zum Inhalt springen

Header

Video
Gedämpfte Erwartungen bei Gut-Behrami & Co.
Aus Sport-Clip vom 26.11.2021.
abspielen
Inhalt

Riesenslalom in Killington Pistenverhältnisse und Gesundheit machen Sorgen

Lara Gut-Behrami, Wendy Holdener und Michelle Gisin steigen nicht unter besten Voraussetzungen in den 2. Weltcup-Riesenslalom der Saison.

Lara Gut-Behrami müsste eigentlich voller Zuversicht in den Riesenslalom im amerikanischen Killington steigen. Immerhin fuhr sie beim Gletscher-Rennen in Sölden auf Rang 2. Doch die Tessinerin ist nicht top-fit. «Sobald ich in der Kälte bin, bin ich angeschlagen. Das ist ein bisschen mühsam», so Gut-Behrami.

Ausserdem sorgt sie sich um die Pistenverhältnisse. Zwar hätten die Organisatoren «Unglaubliches» geleistet, um eine stabile Piste zu präparieren. «Doch mit dem Regen ist die Hälfte des Schnees weg, es schauen Steine heraus.» Die Talstation von Killington im US-Bundesstaat Vermont liegt nur auf gut 500 m über Meer, das gesamte Skigebiet geht nicht über 1300 m hinaus.

Riesenslalom live

Box aufklappen Box zuklappen

Verfolgen Sie das Rennen live auf SRF zwei und in der Sport App:

  • 15:50 Uhr: 1. Lauf
  • 18:40 Uhr: 2. Lauf

Auch Wendy Holdener, letzten Sonntag starke 4. beim Slalom in Levi, findet die Verhältnisse nicht optimal. Die Schwyzerin, die sich vor einigen Wochen einen doppelten Handgelenkbruch zugezogen hat, hat im Vorfeld nur zwei Tage Riesenslalom trainiert und sieht das Rennen auch als Trainingsgelegenheit.

Wieder etwas optimistischer in die Zukunft blickt Michelle Gisin. Die Obwaldnerin litt lange unter dem Pfeifferschen Drüsenfieber. «Unterbewusst hielt ich mich zurück, mein System konnte nur 90 Prozent zur Verfügung stellen», sagt Gisin. Jetzt sei die Energie zurück. «Zumindest für die eineinhalb Minuten eines Laufes kann ich immer mehr ans Limit pushen. Darüber bin ich froh, und es macht wieder Spass.»

SRF zwei, sportflash, 26.11.21, 20:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Patrik Müller  (P.Müller)
    Für Frau Gut-Berahmi sorge ich mich nicht sonderlich. Konnte sie sich doch an der letzten WM, am Morgen wegen ihres Rückens kaum aus dem Bett quälen um eine Siegesfahrt hinzulegen, dürfte ein Schnupfen heute, vermutlich kaum von Relevanz sein ;-)
    Allez les suisse!
  • Kommentar von Beat Reuteler  (br)
    Es ist zu hoffen, dass es bald allen besser geht. Die 2-ten. Läufe sind aber so eine Sache, wenn man im 1-ten. bereits alle Reserven anzapfen muss.