Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Slalom Frauen
Aus Sport-Clip vom 06.03.2021.
abspielen
Inhalt

Slalom in Jasna Holdener starke Dritte – Shiffrin schnappt Vlhova den Sieg weg

Mikaela Shiffrin holt sich im «Wohnzimmer» von Petra Vlhova den 2. Slalom-Sieg in dieser Saison. Wendy Holdener wird 3.

Das Podest

  • 1. Mikaela Shiffrin (USA) 1:44.28
  • 2. Petra Vlhova (SVK) +0,34 Sekunden
  • 3. Wendy Holdener (SUI) +0,52

Wendy Holdener schaffte es in Jasna zum 26. Mal überhaupt und zum 2. Mal in dieser Saison auf ein Slalom-Podest. Die Schwyzerin hielt dem Druck auf dem wenig selektiven Kurs in der Slowakei im 2. Lauf stand und wurde wie im letzten Rennen vor der WM in Flachau erneut Dritte. Zum ersten Sieg im Slalom fehlten 52 Hundertstel.

Petra Vlhova, die nur 20 Minuten von Jasna entfernt wohnt, konnte die Führung nach dem 1. Durchgang nicht verteidigen und wurde von Mikaela Shiffrin noch um 34 Hundertstel überflügelt. Dennoch bleibt die Lokalmatadorin Leaderin im Slalom-Weltcup. Im Gesamtweltcup verringerte sie den Rückstand auf Lara Gut-Behrami auf 107 Punkte.

Shiffrin mit klarem Formanstieg

Shiffrin siegte nach Flachau bereits zum zweiten Mal in Folge. Die Amerikanerin hat pünktlich zum nahenden Saisonende zu alter Stärke zurückgefunden. Der Kampf um die kleine Kristallkugel verspricht Spannung: Vlhovas Polster beträgt bei 3 verbleibenden Rennen noch 45 Punkte auf Shiffrin.

Die drei Athletinnen auf dem Podest fuhren in einer eigenen Liga. Weltmeisterin Katharina Liensberger verlor als Vierte bereits 1,42 Sekunden auf die Siegerin.

Die weiteren Schweizerinnen

  • 5. Michelle Gisin +2,24
  • 17. Camille Rast +4,32
  • OUT Mélanie Meillard

Zum guten Schweizer Teamresultat trug Michelle Gisin massgeblich bei. Ein besseres Ergebnis vergab sie im Mittelteil, als sie in einer «Banane» Zeit liegen liess. Camille Rast, als 30. gerade noch in den 2. Lauf gekommen, steigerte sich markant und rückte noch auf Platz 17 vor. Mélanie Meillard schliesslich fädelte ein und konnte ihre gute Ausgangslage (10. nach dem 1. Lauf) nicht ausnutzen.

So geht es weiter

Am Sonntag absolvieren die Technikerinnen in Jasna einen Riesenslalom. Am kommenden Freitag und Samstag stehen im schwedischen Are die letzten beiden Slaloms vor dem Weltcup-Finale in Lenzerheide statt.

SRF info, sportlive, 06.03.2021, 12:20 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von markus huegli  (Markus Hügli)
    Ja, immer wenn es um wenig geht, kann sie ihre mentale Blockade überwinden. In wichtigen Momenten steht sie sich selber im Weg.
    1. Antwort von Fäbsi Amon  (F.Am2003)
      Ja deshalb hat sie ja auch erst 7 Medallien an Grossanlässen eingetütet
    2. Antwort von markus huegli  (Markus Hügli)
      Ja, genau. In Randdisziplinen, in denen die Weltelite nie geschlossen vertreten war. Wzbw - sagen die Mathematiker dazu.
  • Kommentar von Lukas Blaser  (Lukberry)
    Gratulation an Wendy - heute konnte sie wieder einmal zeigen, dass sie zur Weltspitze gehört!