Zum Inhalt springen
Inhalt

Weltcup Frauen Super-G statt Abfahrt: Programmänderung in Val d'Isère

Aufgrund der Wetterbedingungen kann die Abfahrt in Val d'Isère am Samstag nicht stattfinden. Stattdessen wird ein Super-G durchgeführt. Das Programm für den Sonntag ist noch offen.

Schlechtes Wetter in Val d'Isère.
Legende: Es schneit und windet Das Wetter spielt nicht mit in Val d'Isère. Keystone

Am Donnerstag konnte das 1. Abfahrtstraining wegen anhaltend starkem Wind im oberen Streckenteil sowie nächtlichem Schneefall auf der ganzen Piste Oreiller-Killy nicht durchgeführt werden. Aufgrund der Wettervorhersagen ist in Val d'Isère auch das 2., für Freitag geplante Abfahrtstraining stark gefährdet.

Ohne Training keine Abfahrt

Da ohne Training auch keine Abfahrt ausgetragen werden kann, entschlossen sich die FIS-Verantwortlichen um Renndirektor Atle Skaardal nach Rücksprache mit den Organisatoren, das am vergangenen Sonntag in St. Moritz abgesagte Rennen nachzuholen. Der Start zum dritten Super-G des Olympia-Winters ist für 10:30 Uhr geplant.

Wetterbesserung in Sicht

Das weitere Rennprogramm in Val d'Isère entscheidet sich erst am Freitag. Findet das Abfahrtstraining statt, so wird am Sonntag zur Abfahrt gestartet. Ansonsten stünde wiederum ein Super-G auf dem Programm. Die Wettersituation in den französischen Alpen soll sich aufs Wochenende hin beruhigen.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.