Zum Inhalt springen

Header

Video
Michelle Gisins gute Erinnerungen an Val d'Isère
Aus sportaktuell vom 19.12.2019.
abspielen
Inhalt

Vor dem Renn-Wochenende Michelle Gisins Liebe zu Val d’Isère

Die Zentralschweizerin startet am Wochenende an jenem Ort, der für ihre Karriere zentrale Bedeutung hat.

Der Saisonstart ist Michelle Gisin vor allem in den Speed-Disziplinen nicht nach Wunsch geglückt. Nach vier Top-10-Plätzen in je zwei Slaloms und Riesenslaloms musste sich die Allrounderin in den beiden ersten Abfahrten des Winters mit den Plätzen 19 sowie 15 und in den beiden ersten Super-G-Rennen mit den Rängen 22 und 12 begnügen.

Gut also für Gisin, steht die nächste Abfahrt in Val d’Isère auf dem Programm. Mit dem Ort in den französischen Alpen verbindet Gisin nur gute Erinnerungen. 2016 erreichte sie mit Rang 2 in der Kombination ihren ersten Podestplatz im Weltcup.

Einen Tag später fuhr sie in der ersten Weltcup-Abfahrt ihrer Karriere mit Startnummer 51 auf Rang 7. «Das war schon verrückt damals», erinnert sich Gisin. «Hinter mir stand nur noch eine Argentinierin am Start.»

Kein weiteres Training und schwierige Bedingungen in den Savoyen

Das 2. und letzte Training zur Weltcup-Abfahrt in Val d'Isère musste am Freitag wegen zu viel Wind abgesagt werden. Am Donnerstag hatte im WM-Ort von 2009 auf verkürzter Strecke eine Probefahrt, Link öffnet in einem neuen Fenster stattfinden können. Schon dann war wegen der zu weichen Schneeverhältnisse im obersten Teil klar gewesen, dass auch am Renntag – für welchen etwas besseres Wetter angesagt ist – nur auf der kürzeren Strecke gefahren wird. Zudem werden für Sonntag, an dem die Kombi geplant ist, 40 bis 60 cm Neuschnee prognostiziert.

Nächste Premiere in Val d'Isère?

Noch fehlt der Kombi-Olympiasiegerin von 2018 ein Weltcup-Sieg im Palmarès. Welcher Ort wäre für einen Premiere-Triumph besser geeignet als Val d’Isère? Gisin indes setzt sich andere Ziele: «Wenn ich meine Freude und Lockerheit während dem Lauf wieder finde, bin ich schon sehr zufrieden.»

Der Frauen-Weltcup am folgenden Wochenende

Die Rennen aus Val d'Isère können Sie wie folgt auf SRF zwei sowie auf unserer Website oder in der Sport App mit Stream und Ticker mitverfolgen:

  • Samstag, ab 10:15 Uhr Abfahrt
  • Sonntag, ab 11:00 Uhr Kombination (mit Abfahrt und ab 13:55 Uhr Slalom)
Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 19.12.2019, 22:30 Uhr