Zum Inhalt springen

Header

Video
Auch 2. Super G in St. Moritz abgesagt
Aus sportflash vom 05.12.2020.
abspielen
Inhalt

Wegen Lawinengefahr Auch am Sonntag kann in St. Moritz nicht gefahren werden

  • Der Super-G der Frauen vom Sonntag in St. Moritz kann nicht stattfinden.
  • Nach heftigen Schneefällen ist die Lawinengefahr im gesamten Ski-Gebiet zu gross.
  • Bereits am Samstag hatte ein erster Super-G nicht ausgetragen werden können.

Die Speedspezialistinnen müssen weiter auf ihren Saisonstart warten. Schuld sind die heftigen Schneefälle im Engadin. Nachdem bereits der Super-G vom Samstag in St. Moritz nicht hatte durchgeführt werden können, wurde am Teamcaptains-Meeting am späten Samstagnachmittag bekannt, dass auch am Sonntag nicht auf der Corviglia gefahren werden kann. Auf dem Plan wäre erneut ein Super-G gestanden.

Video
Berthod: «Die Bergbahnen haben die Skigebiete geschlossen, dann können wir kein Rennen machen»
Aus Sport-Clip vom 05.12.2020.
abspielen

Weil die Lawinengefahr im Verlauf des Samstags immer weiter zunahm, gab das Institut für Schnee- und Lawinenforschung in Davos die Empfehlung heraus, sämtliche Ski-Gebiete im Oberengadin zu sperren – also auch in St. Moritz. Die Organisatoren folgten der Empfehlung. Seit Freitag sorgt ein Wintersturmtief in St. Moritz für einen plötzlichen Wintereinbruch.

Ob und wann die beiden Rennen nachgeholt werden, steht noch nicht fest.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

11 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hans Peter Dietrich  (Hans Peter)
    Zum 2. (srf wird es wieder nicht öffentlich machen)
    Die Meteo, von srf!, hat schon am Donnerstag und auch am Freitag, grosse Schneemengen voraus gesagt. Es sollte eigentlich für jedermann klar sein dass bei diesen Voraussetzungen kaum Skirennen im Engadin durchgeführt werden können. Aber das OK unter M.B. ignoriert diese Gegebenheiten und versucht mit sinnlosem und schlussendlich nutzlosen Einsatz die Pisten herzurichten. Aber die Kosten spielen ja keine Rolle der Bund, lies Steuerzahler, hilft
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von max stadler  (maxstadler)
    Ich verstehe nicht, dass man die Rennen in St. Moritz auf anfang nächste Woche verschiebt? Man hätte es wenigstens versuchen können.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Warum wird der RS in Santa Catarina verschoben auf Montag und der Super-G der Frauen nicht? Ist ja nicht so, dass sie Morgen schon in einer neuen Weltcup Destination sein müssten.. Wäre doch möglich gewesen, die Rennen auf Montag und Dienstag zu schieben..
    Ein bisschen mehr Flexibiltät vom Organisationskomitee und der Fis solllte in Corona Zeiten gegeben sein.. Sonst fahren die Speedladies in diesem Winter wenig bis gar keine Rennen. Werden die beiden Super-Gs irgendwo nachgeholt??
    Ablehnen den Kommentar ablehnen