Zum Inhalt springen

Header

Video
Marc Berthod tippt den Slalom von Adelboden
Aus Sport-Clip vom 11.01.2019.
abspielen
Inhalt

Behält SRF-Experte recht? Marc Berthod orakelt Adelboden-Slalom

Wächst ein französisches Talent am «Chuenisbärgli» über sich hinaus? Der SRF-Experte gibt seine Podest-Tipps ab.

Nach dem Spektakel im Riesenslalom geht es am Sonntag in Adelboden mit dem Slalom weiter. Wer wird obenaus schwingen? SRF-Experte Marc Berthod legt sich bereits vor dem Start des ersten Fahrers fest. Er bestimmt im Video oben ausserdem eine Enttäuschung, eine Überraschung und den Athleten, der für am meisten Spektakel sorgen wird.

Sendehinweis

Box aufklappenBox zuklappen

Verfolgen Sie den 1. Lauf des Slaloms aus Adelboden am Sonntag ab 10:15 Uhr auf SRF zwei und in unserer Sport App mit Stream und Ticker. Die Entscheidung fällt ab 13:25 Uhr.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Rita C.  (Rita C)
    Coole und intressante Prognosen. Henrik Kristofferson wird sicher mit Marcel Hirscher auf eem Podest stehen.....
    Mitdabei sind Loic Meillard oder Daniel Yule ;) hoffe dass sie dem Heimdruck standhalten und locker u schnell ins Ziel kurven
  • Kommentar von Erwin Waelti  (erwin1954)
    Sehr originelle Präsentation der Tipps von Marc.
    Bin fast gleicher Meinung, leider beim Tipp von Luca Aerni muss ich widersprechen, Luca hat das Selbstvertrauen das er letztes Jahr zu Saisonbeginn hatte noch nicht wieder gefunden! Hoffe aber es kehrt bald zurück!
  • Kommentar von Daniele Röthenmund  (Daniele Röthenmund)
    Da er so knapp da neben war beim RS, mit dem 2.Platz von Loic und der Enttäuschung Kristoffersen, sollte er sich eher als Experte betätigen als mit Orakel mit Schweizer Brille!
    1. Antwort von Beat Bachmann  (B77)
      man kann entweder was lustig oder spassig finden oder gegen alles mögliche haten, je nach charakter (haters gonna hate...)
      eine weitere möglichkeit wäre ja auch noch, es zu ignorieren...