Zum Inhalt springen

Header

Video
Caviezel verletzt sich bei Trainingssturz
Aus Sport-Clip vom 07.01.2021.
abspielen
Inhalt

Bündner mit Hirnerschütterung Mauro Caviezel verletzt sich im Training

Der Bündner hat sich bei einem Sturz eine schwere Hirnerschütterung zugezogen. Noch offen ist der Zustand seines linken Knies.

Mauro Caviezel hat sich am Donnerstag bei einem Sturz im Training in Garmisch-Partenkirchen eine schwere Hirnerschütterung sowie eine Verletzung am linken Knie zugezogen. Dies teilte Swiss-Ski am Freitag mit.

Zunächst war am Donnerstagabend von einem Schädel-Hirn-Trauma die Rede gewesen. Caviezel ist am Freitag in die Schweiz zurückgereist. Die Untersuchungen für sein linkes Knie sollen am Sonntag stattfinden.

Die Lauberhornrennen vom 15. bis 17. Januar wird Caviezel auf jeden Fall verpassen. Dies hatte Walter Reusser, Alpin-Direktor von Swiss-Ski, am Freitagmorgen gegenüber SRF bestätigt.

Erst erholt von schwerer Verletzung

Der 32-jährige Bündner war bereits im Sommer verletzt gewesen, damals laborierte er an einer Achillessehnen-Verletzung. Von dieser erholte sich der Speed-Spezialist eindrücklich. So feierte er Mitte Dezember in Val d'Isère im Super-G seinen ersten Weltcup-Sieg.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.