Zum Inhalt springen

Header

Video
Reusser über die Ausgangslage bei der WM-Selektion
Aus Sport-Clip vom 31.01.2021.
abspielen
Inhalt

Das sagt Alpin-Chef Reusser Aus 6 mach 4: Welche Slalomfahrer dürfen an die WM?

Gleich 6 Swiss-Ski-Fahrer haben die Selektionskriterien für die WM erfüllt, doch nur 4 dürfen starten. Was tun? Alpin-Direktor Walter Reusser gibt Auskunft.

Swiss-Ski hat die Qual der Wahl: Das Slalom-Team der Männer hat eine Breite, wie man sie auch hierzulande nur selten antrifft. Geht es nach den Selektionskriterien, sind gleich 6 Fahrer bei der WM in Cortina d'Ampezzo (8. – 21. Februar) startberechtigt. Das Problem: Es gibt nur 4 Startplätze.

Das Slalomteam in dieser Saison

Athlet
Ränge
Ramon Zenhäusern
1, 13, 9, 13, 6, 9, 5, 2, 2
Loïc Meillard
13, 11, DNF, 5, 11, 4, 9, 6, DNF
Luca Aerni
17, DNQ, DNQ, 20, 8, 6, DNQ, 4, 17
Daniel Yule
7, 22, 10, 7, DNF, 22, DNF, 15, 18
Tanguy Nef
8, 18, DNF, 6, 10, DNF, 20, 21, DNF
Sandro Simonet
DNF, DNF, 21, DNQ, 21, DNQ, DNF, DNQ, 3

«Solche Probleme sind schöne Probleme», sagt Alpin-Direktor Walter Reusser. «Alle haben das Potenzial, ganz vorne mitzufahren und hätten es verdient.» Wer wird das Nachsehen haben? In diese Entscheidung fliessen mehrere Kriterien ein:

  • Pro Nation dürfen maximal 24 Athleten nominiert werden, nicht mehr als 14 pro Geschlecht. «Das sind limitierende Faktoren. Es kommt deshalb auch noch darauf an, was nächste Woche in Garmisch passieren wird», erklärt Reusser. Dort finden die letzten Speed-Rennen der Männer statt, deren Resultate Auswirkungen auf das WM-Kader haben werden.
  • Die «unbekannte» WM-Piste in Cortina. Der steile Hang wurde von den Männern schon lange nicht mehr befahren, es ist quasi eine neue Piste. «Die Strecke wird eine Rolle spielen, auch die Schneebeschaffenheit.»

Eigentlich wäre die Piste auf den zuletzt allerdings formschwachen Daniel Yule zugeschnitten. Wie steht es um die WM-Chancen des 27-Jährigen? «Es ist nicht zuletzt Danis Verdienst, dass die Mannschaft derzeit so stark ist. Er steht auch hin, wenn es mal nicht so läuft, das zeichnet ihn als Persönlichkeit aus», beschreibt Reusser die Rolle Yules.

Video
Reusser: «Yule hat wahnsinnig viel für die Schweiz geleistet»
Aus Sport-Clip vom 31.01.2021.
abspielen

Die Entscheidung, welche 4 Athleten im WM-Slalom am 21. Februar starten werden, fällt am kommenden Wochenende. Der finale Cut wird entweder mittels Quali-Lauf oder per Trainerentscheid fallen.

SRF zwei, sportlive, 31.1.21;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Tatsache ist, kommt es an der WM gut hat man alles richtig gemacht, geht es schief, kommen "die Besserwisser wie immer"!
    Alles zum Trotz, Hopp Schwiiiz "rocket die WM"!
  • Kommentar von René Obi  (René Obi)
    Daniel Yule hat in Schladming gezeigt, dass er nach wie vor ganz schnell fahren kann. Auf dem Weg zu einer möglichen Laufbestzeit und Halbzeitführung eingefädelt.
  • Kommentar von Peter Mueller  (Elbrus)
    Ich würde auf Yule verzichten. Zuwenig Power für die Sache.