Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Studiogast: Marco Odermatt abspielen. Laufzeit 12:00 Minuten.
Aus sportpanorama vom 13.01.2019.
Inhalt

Die Schweizer Ski-Hoffnung Odermatt: «Hirschers Worte gingen mir nahe»

Der 21-jährige Nidwaldner ist die Zukunftshoffnung im Schweizer Ski-Team. Nun war er zu Besuch im «sportpanorama».

Mit 5 Goldmedaillen an der Junioren-WM in Davos hatte sich Marco Odermatt vor einem knappen Jahr in die Schlagzeilen katapultiert. Ein neuer Hoffnungsträger für die Schweizer Ski-Fans war geboren. Ein Jahr später sagt Weltcup-Dominator Marcel Hirscher über den 21-jährigen Nidwaldner: «Der kann Gesamtweltcupsieger, Olympiasieger werden – alles, was er möchte.»

Adelboden ist wie kein anderes Rennen. Es gibt nichts Vergleichbares.
Autor: Marco Odermatt

Kein Wunder: Denn Odermatt hat in seiner ersten Weltcup-Saison nach dem WM-Gold-Coup die Erwartungen erfüllt. Drei Mal ist er bereits in die Top 10 gefahren, zuletzt beim Riesenslalom von Adelboden. 112 Weltcup-Punkte hat er gesammelt.

Legende: Video Hirscher lobt Odermatt in den Himmel: «Kann erreichen, was er möchte» abspielen. Laufzeit 00:31 Minuten.
Aus sportlive vom 12.01.2019.

Die Energie von Adelboden

Seine starke Leistung in Adelboden konnte Odermatt besonders geniessen: «Adelboden ist wie kein anderes Rennen. Es gibt nichts Vergleichbares. Da erhält man so viel Energie», strahlt er. Mit dem immensen Erwartungsdruck komme er inzwischen auch zurecht, weil er einen grossen Teil seiner Nervosität habe ablegen können.

Kein Problem hat Odermatt mit den vielen Lobeshymnen, die zurzeit auf ihn einprasseln. Abheben werde er keinesfalls: «Da habe ich keine Angst. Die Kollegen oder die Familie würden mich schnell wieder auf den Boden zurückholen», erklärt er, der auch den Support seines ganzen Kantons Nidwalden im Rücken spürt. «Es ist extrem schön, was ich da erleben darf.»

«Schöne Worte von Marcel»

Geehrt haben ihn die Aussagen Hirschers allerdings schon. «Das waren schöne Worte von Marcel. Er ist aktuell der beste Fahrer in Slalom und Riesenslalom. Das ging mir schon etwas nahe und gibt zusätzliche Motivation», freut er sich. Vater Walti weiss allerdings auch: «Hirscher sagt was die Schweizer hören wollen. Das Gerede von Olympia und Weltcup ist Blödsinn.»

Trotzdem: Dereinst könnte Odermatt ja auch in die (sehr, sehr grossen) Fussstapfen Hirschers treten. Trainiert haben die beiden bereits zusammen. Und da soll Odermatt nicht der Langsamere gewesen sein. Auch wenn es nur im Super-G war, wie er umgehend einschränkt.

Legende: Video Marco Odermatt - an Tagen wie diesem... abspielen. Laufzeit 01:09 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 13.01.2019.

Sendebezug: SRF zwei, sportpanorama, 13.01.2019, 18:30 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Nico Siegfreed (Poitch)
    Vater Walti hat allerdings recht. Potenzial hierzu oder dazu sei dahingestellt.. es sagt vor der schweizer Kamera selbstverständlich das, was die Schweizer hören wollen. Auch das gehört zum Spitzenprofi-Dasein. Hier ist das Differenzierungsvermögen der Zuhörer gefragt. Nichtsdestotrotz ist Odermatt ein Riesentalent, keine Frage. Nur aufpassen, dass die Vorschussloorbeeren am Ende nicht nach hinten losgehen. Übertriebener Erwartungsdruck vom Umfeld bewirkt meist das Gegenteil des Erwünschten.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Pia Müller (PiMu)
    Ein super-symphatischer, junger, hoch-begabter, am Boden gebliebener Skifahrer !!
    Herzliche Gratulation Marco Odermatt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen