Zum Inhalt springen
Inhalt

Weltcup Männer Feuz: «Einem Start steht nichts im Weg»

Beat Feuz schaut den Speed-Rennen in Val d'Isère nach überstandener Gesichts-Lähmung zuversichtlich entgegen. Im Nachteil wähnt er sich nicht, wie er im SRF-Interview bekräftigt.

Legende: Video Beat Feuz zum Stand der Dinge abspielen. Laufzeit 01:24 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 29.11.2016.

Beat Feuz ist guter Dinge vor den ersten Speed-Rennen der Saison, die ab Freitag in Val d'Isère stattfinden. Er, der durch eine plötzliche partielle Gesichtslähmung in seiner Vorbereitung zurückgeworfen wurde, sagt: «Einem Start steht nichts im Weg und ich hoffe, dass ich gute Rennen zeigen kann.»

Habe nicht wirklich einen Trainingsrückstand.
Autor: Beat Feuz

Im Nachteil wähnt sich der Schangnauer nicht, obschon er in Nordamerika einige Pistentage hatte auslassen müssen. «Ich habe nicht wirklich einen Trainingsrückstand», sagt der 29-Jährige. Er habe den Sommer durch sehr gut trainiert und sei zudem in Nordamerika nicht ganz untätig gewesen.

Auch von seinem lädierten Knie kann Feuz gute News verkünden. «Es wird zwar nie mehr so, wie es einmal war. Aber es ist auf einem guten Weg und ich konnte in den Trainings wieder mehr forcieren.»

Legende: Video Beat Feuz und seine unglaubliche Verletzungsgeschichte abspielen. Laufzeit 02:44 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 22.11.2016.