Zum Inhalt springen

Weltcup Männer Flaschen-Zwischenfall am Weltcup-Final

Der Österreicher Roland Leitinger ist am Weltcup-Final in St. Moritz im 1. Lauf durch eine fallengelassene Flasche behindert worden, die ihm gleich zweimal in den Weg rollte. Trotzdem wurde er noch 14.

Legende: Video Leitinger und die Flasche abspielen. Laufzeit 00:51 Minuten.
Aus sportlive vom 19.03.2016.

Es ist in dieser Weltcup-Saison nicht der erste Zwischenfall mit einem Österreicher als Opfer. Marcel Hirscher war Ende Dezember beinahe von einer abstürzenden Drohne getroffen worden.

Legende: Video Hirscher und die Drohne abspielen. Laufzeit 00:14 Minuten.
Aus sportlive vom 22.12.2015.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von thomas gertsch, weissenburg
    Solche sachen sind nie gut für den Sport wenn sie passiere und ich erinnere mich an ein Frauen Slalom als Maria Riesch gut unterwegs war und das gleiche mit einem Handy passiert war und sie dann ausgeschieden ist. Auch diesen Winter gab es ähnliche Probleme z.b Drohne bei Marcel Hirscher und Stangenbruch bei Luca Aerni das gleiche bei Alexis Pinturault der wahrscheinlich ohne das aufs Podest gekommen wäre.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen