Zum Inhalt springen

Header

Video
Caviezel bricht Saison ab
Aus sportflash vom 04.03.2021.
abspielen
Inhalt

Fokus auf nächsten Winter Mauro Caviezel bricht Saison ab

Mauro Caviezel wird bei keinem der sieben noch ausstehenden Speed-Rennen an den Start gehen.

Mauro Caviezel wird in dieser Saison kein Weltcup-Rennen mehr bestreiten. Dies gab Swiss-Ski am Donnerstagabend bekannt.

«Meine Kopfverletzung ist noch nicht ganz ausgeheilt, es braucht noch ein bisschen Zeit», liess sich Caviezel zitieren. Der Vorjahressieger der Super-G-Wertung war im Januar im Training in Garmisch gestürzt. Er erlitt eine Aussenbandverletzung und ein Kopftrauma.

Mauro Caviezel
Legende: Es soll diesen Winter nicht mehr sein Mauro Caviezel. Keystone

Missglücktes Comeback

An der WM in Cortina d'Ampezzo im Februar gab Caviezel sein Comeback. Er schied im Super-G jedoch wie viele andere Fahrer früh aus.

In Saalbach bestritt Caviezel am Mittwoch noch das 1. Training zu den Abfahrten vom Freitag und Samstag. Am Donnerstagmorgen im 2. Training ging er bereits nicht mehr an den Start, nun folgte der Saison-Abbruch. Der 32-Jährige legt den Fokus jetzt voll und ganz auf die Rehabilitation und den kommenden Winter.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Gute Besserung Mauro Caviezel und toi toi toi, alles Gute und viel Kraft und Zuversicht, denn solche Kämpertypen braucht das Swiss Ski Team!