Zum Inhalt springen
Video
Murisier mit Podest-Premiere – Pinturault siegt
Aus Sport-Clip vom 20.12.2020.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 6 Sekunden.

«Habe immer an mich geglaubt» Murisier: Das Walliser Stehaufmännchen

Nach 3 Kreuzbandrissen und vielen Jahren des Leidens hat Justin Murisier seinen grössten Erfolg der Karriere gefeiert.

«Ich habe so lange kämpfen müssen, ich hatte so viele Verletzungen», sagte ein emotional bewegter Justin Murisier im Interview nach seinem 3. Platz im Riesenslalom in Alta Badia. «Aber ich habe immer an mich geglaubt – zum Glück.» Trotz seiner eigenwilligen Gesichtsmaske mit dem breiten Grinsen inklusive Zahnlücke war dem Walliser die Emotionalität deutlich anzumerken.

Für mich ist es mehr als ein dritter Platz.

Mit dem Podestplatz in Alta Badia belohnte sich der 28-jährige Walliser für seinen Durchhaltewillen. Trotz 3 Kreuzbandrissen kämpfte er sich immer wieder zurück. «Es hat sich gelohnt zu kämpfen», sagte Murisier. «Für mich ist es nicht nur ein 3. Platz. Es ist viel mehr.»

Video
Murisier: «Es hat sich gelohnt zu kämpfen»
Aus Sport-Clip vom 20.12.2020.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 5 Sekunden.

Anerkennender Pinturault

Auch Sieger Alexis Pinturault wusste nach dem Rennen die Stehauf-Qualitäten von Murisier zu würdigen. «Er ist einer meiner besten Freunde im Weltcup. Wir haben zusammen begonnen», so der Franzose. «Dass er heute mit mir zusammen auf dem Podest steht, macht mich überglücklich.»

Und Pinturault fügte an: «Ich hoffe, es geht so weiter für ihn. Er hatte schon genug Pech in seiner Karriere.»

Video
Pinturault über Murisier: «Macht mich überglücklich» (franz.)
Aus Sport-Clip vom 20.12.2020.
abspielen. Laufzeit 23 Sekunden.

SRF zwei, sportlive, 20.12.2020, 13:30 Uhr ; 

Meistgelesene Artikel