Zum Inhalt springen

Weltcup Männer Hirscher führt in Alta Badia

Marcel Hirscher hat die Bestzeit im 1. Lauf im Riesenslalom von Alta Badia aufgestellt. Carlo Janka weist bereits 2,35 Sekunden Rückstand auf.

Legende: Video «1. Lauf von Marcel Hirscher» abspielen. Laufzeit 1:34 Minuten.
Vom 21.12.2014.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Die Entscheidung im Riesenslalom von Alta Badia sehen Sie ab 12:25 Uhr live auf SRF zwei und hier auf srf.ch/sport.

Marcel Hirscher kam im 1. Lauf mit den eisigen Bedingungen auf der «Gran-Risa»-Piste am besten zurecht. Der Österreicher legte auf dem eng gesteckten Kurs mit 1:16,71 Minuten die Bestzeit hin und zeigte wie bei seinem Sieg im Vorjahr keine Mühe mit den steilen Passagen.

Die Franzosen Alexis Pinturault (+0,16 Sekunden) und Thomas Fanara (+0,17) befinden sich vor dem 2. Lauf in Lauerstellung.

Schweizer in Rücklage

Die bereits gestarteten Schweizer liegen weit zurück. Carlo Janka muss den zweiten Lauf mit viel 2,35 Sekunden Rückstand antreten (Platz 13). Der Obersaxer bekundete viel Mühe und fand auf der gesamten Fahrt nie den Rhythmus.

Manuel Pleisch reihte sich mit Startnummer 36 und 3,30 Sekunden Rückstand auf Rang 22 und damit noch vor Gino Caviezel (+3,40, Rang 24) ein. Justin Murisier, Thomas Tumler und Elia Zurbriggen schieden aus.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 21.12.2014, 9:25 Uhr

3 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von W. E, Kt. Zürich
    Nun ja, Hirscher konnte sich diese Tage ja auch voll auf dieses Rennen konzentrieren. Da sind die guten Leistungen all derjenigen Fahrer, welche dieses Wochenende schon die Abfahrt & den Super C gefahren sind, also mehr Rennen in den Beinen haben & es in den 2. Lauf schaffen viel höher zu bewerten. Bin immer noch der Meinung, dass im Gesamt-WC nur die Allrounder aufgeführt werden sollten.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Juha Stump, Kt. Zürich
      Die Zeiten, in denen jemand noch alle Disziplinen bestreiten konnte, sind schon lange vorbei. Im Vergleich zu heute wurde in Sailers und Killys Zeiten noch fast im Schneckentempo und vor allem viel weniger "athletisch" gefahren. Können Sie mir sagen, welcher Fahrer heute sämtliche Disziplinen bestreitet? Mir fällt keiner ein. Bei den Frauen ist das eher möglich, weil die Strecken leichter sind und weil es nur wenige solche Ausnahmekönnerinnen wie Lindsey Vonn oder Tina Maze gibt.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von W. E, Kt. Zürich
      @J. Stump: Nun, C. Janka wird nicht der einzige sein, welcher die Abfahrt, den Super-C & Riesen-Slalom bestreitet! Und dass es Fahrer gibt, welche alle Disziplinen bestreiten habe ich nie geschrieben! Aber es gibt eben welche, die 3 fahren & solche die sich auf 1 bis 2 konzentrieren. Aber diese Spezialisten hat es schon zu Killys Zeiten gegeben. Er war einer davon.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen