Hirscher tritt aus dem Schatten der Franzosen

Nach drei 2. Plätzen hat es endlich geklappt: Marcel Hirscher gewinnt den Riesenslalom von Alta Badia und beendet damit eine französische Siegesserie. Justin Murisier fuhr trotz einem groben Fehler auf Platz 10.

Video «Hirscher beendet französische Siegesserie» abspielen

Hirscher beendet französische Siegesserie

3:23 min, aus sportpanorama vom 18.12.2016

Das Podest

  • 1. Marcel Hirscher (Ö)
  • 2. Mathieu Faivre (Fr) +0,71
  • 3. Florian Eisath (It) +1,10

Marcel Hirscher und Alta Badia – das passt einfach! Der Österreicher scheint sich auf der anspruchsvollen «Gran Risa» wie zuhause zu fühlen. Seit 2013 hat Hirscher hier immer gewinnen können. Am Sonntag trat er mit zweimal Laufbestzeit zudem erstmals in diesem Winter aus dem Schatten der Franzosen, die alle bisherigen Rennen in dieser Disziplin gewonnen hatten.

Eine besondere Geschichte schrieb Florian Eisath. Der Italiener, der seit 2003 im Weltcup dabei ist und ausschliesslich Riesenslalom fährt, schaffte es erstmals überhaupt aufs Podest. Bisher hatte der 32-Jährige einen 6. Platz als Bestresultat vorzuweisen. Nun klappte es ausgerechnet vor Heimpublikum.

Die Fahrt von Murisier

1:43 min, vom 18.12.2016

Die Schweizer

  • 10. Justin Murisier +3,05
  • 23. Marco Odermatt +4,35
  • 24. Gino Caviezel +4,76
  • 26. Manuel Pleisch +6,84
  • DNS Loïc Meillard

Aus Schweizer Sicht vermochte Justin Murisier zu überzeugen. Trotz einem Quersteller verbesserte sich der Walliser im 2. Lauf noch um 4 Plätze und schaffte so den Sprung in die Top 10. Besser schnitt Murisier im Riesenslalom bisher erst zweimal ab.

Erfreulich ist auch der 23. Platz von Marco Odermatt. Der 19-Jährige schaffte es mit der hohen Startnummer 46 souverän in den Entscheidungsdurchgang und behielt dort die Nerven. Damit sammelte der Junioren-Weltmeister erst zum zweiten Mal überhaupt Weltcup-Punkte.

Video «Murisier: «Das hätte auch ein Nuller werden können»» abspielen

Murisier: «Das hätte auch ein Nuller werden können»

0:50 min, vom 18.12.2016

Das weitere Programm

In Alta Badia steht am Montag mit einem Parallel-Riesenslalom gleich noch ein Rennen auf dem Programm. Vor einer kleinen Pause über die Weihnachtsfeiertage wird in Madonna di Campiglio am Donnerstag zudem noch ein Nacht-Slalom ausgetragen.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 18.12.2016, 12:25 Uhr