Kröll im Training vorn - Schweizer zurück

Klaus Kröll hat im 1. Training zur Weltcup-Abfahrt in Beaver Creek die Bestzeit aufgestellt. Die Schweizer haben noch Luft nach oben.

Stilist Klaus Kröll im 1. Training Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Stilist Klaus Kröll im 1. Training EQ Images

Bestklassierter Vertreter von Swiss-Ski war Patrick Küng. Der von einem Kreuzbandriss genesene Glarner erscheint in der Rangliste mit einem Rückstand von 1,71 Sekunden auf Kröll an 14. Stelle. Didier Défago als 20. büsste auf der hervorragend präparierten Piste «Birds of Prey» 2,18 Sekunden ein.

Austria-Team stark

Kröll führte eine überzeugende österreichische Equipe an. Max Franz, Zweitklassierter in der Abfahrt in Lake Louise, kam seinem Teamkollegen am nächsten. Georg Streitberger belegte hinter dem Italiener Christof Innerhofer und vor dem Norweger Aksel Svindal, dem Dominator des vergangenen Wochenendes, Platz 4.

Resultate 1. Training

1. Klaus Kröll (Ö) 1:41,52. 2. Max Franz (Ö) 0,45 zurück. 3. Christof Innerhofer (Ö) 0,61. 4. Georg Streitberger (Ö) 0,79. 5. Aksel Lund Svindal (No) 0,88. 6. Andrej Sporn (Sln) 0,96. 7. Adrien Théaux (Fr) 1,16. 8. Erik Guay (Ka) 1,19. 9. Kjetil Jansrud (No) 1,23. 10. Johan Clarey (Fr) und Benjamin Thomsen (Ka) 1,39.

Ferner die Schweizer: 14. Patrick Küng 1,71. 20. Didier Défago 2,18. 23. Carlo Janka 2,41. 32. Silvan Zurbriggen 2,75. 34. Marc Gisin 2,81. 48. Vitus Lüönd 3,21. 52. Sandro Viletta 3,41. 62. Tobias Grünenfelder 4,13. 65. Marc Berthod 4,44. 75. Christian Spescha 9,84. - 76 Fahrer gestartet und klassiert.