Ligety verpasst Adelboden-Rennen

Ted Ligety fällt länger aus als gedacht: Der amerikanische Olympiasieger und Weltmeister leidet unter starken Rückenproblemen, weshalb er erste Ende Januar in den Weltcup zurückkehrt.

Riesenslalom-Spezialist Ted Ligety. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Muss pausieren Riesenslalom-Spezialist Ted Ligety. Keystone

Ted Ligety laboriert an starken Rückenproblemen, die durch drei Bandscheibenvorfälle hervorgerufen wurden. Deshalb pausiert der Amerikaner nun 30 Tage, wie fantaski.it schreibt.

Damit wird der Olympiasieger und Weltmeister auch den Riesenslalom von Adelboden am «Chuenisbärgli» am 7. Januar 2017 verpassen. Ende Januar, pünktlich zum letzten Rennen vor der Ski-WM in St. Moritz, will er wieder am Start sein.

Für die Welt-Titelkämpfe im Engadin muss er sich als amtierenden Riesenslalom-Weltmeister nicht qualifizieren.