Zum Inhalt springen
Inhalt

Weltcup Männer Murisiers Erfolgshunger und Odermatts Plankorrektur

4 Schweizer unter den besten 17: Das Resultat der Männer beim Riesenslalom von Sölden lässt sich sehen. So haben sie ihre Auftritte gesehen.

Legende: Video Gute Leistung der Schweizer in Sölden abspielen. Laufzeit 03:24 Minuten.
Aus sportpanorama vom 23.10.2016.
Klar ist, dass ich mehr will. Irgendwann will ich auf dem Podest stehen.
Wir sind Rennläufer. Wir sind nicht da, um um den 7. Platz zu kämpfen. Wir kämpfen um das Podest.
Legende: Video Justin Murisier (7.) abspielen. Laufzeit 01:48 Minuten.
Aus sportlive vom 23.10.2016.
Die Materialabstimmung stimmt noch nicht ganz. Aber so haben wir wenigstens etwas zu tun.
Legende: Video Carlo Janka (13.) abspielen. Laufzeit 01:06 Minuten.
Aus sportlive vom 23.10.2016.
Seit ich diesen Berg erstmals hinunterfuhr, habe ich hier etwas Mühe. Ich hoffe, nächstes Jahr läuft es mir besser.
Legende: Video Mauro Caviezel (16.) abspielen. Laufzeit 01:03 Minuten.
Aus sportlive vom 23.10.2016.
Der Plan war, im Europa-Cup Erfahrungen zu sammeln. Jetzt werden wir das wohl nochmals überdenken müssen.
Legende: Video Marco Odermatt (17.) abspielen. Laufzeit 01:39 Minuten.
Aus sportlive vom 23.10.2016.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 9:50 Uhr, 23.10.2016

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Vincent Böhm (V.Böhm)
    Seit ich Murisier zum ersten Mal fahren sah, weiss ich: Wenn der ohne Verletzungen bleibt wird er ein ganz konstanter Fahrer vorne drin! Seine physische Kraft ist beeindruckend!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Daniele Röthenmund (gerard.d@windowslive.com)
    Sehr gute Leistungen von den Damen und Herren. Gratulation! Ich hoffe das die Resultate auch eine gewisse Konstanz erfahren. Der Aufbau der letzten 2 Jahre schein endlich Früchte zu tragen. Hoffe nur dass das Präsidium auch gelernt hat und nicht wieder ein Killer der Arbeit von Athleten & Trainer ist! Einziger Ärger war die Hundertstelsekunde die Loic Meillard fehlten für den 2.Lauf. Ausser Elia Zurbriggen habe alle in Ihren Möglichkeiten Überzeugt! Danke es hat wieder mal Spass gemacht!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von E. Waeden (E. W.)
    Sehr erfrischend! :-) Das Swiss-Skiteam, die Frauen, sowohl auch die Männer, haben bei diesem Saisonauftakt ein solides Fundament hingelegt. Darauf können sie jetzt gut weiter aufbauen. Hat auf alle Fälle Spass gemacht!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen