Zum Inhalt springen

Header

Video
Das «Wildschwein» ist zurück auf der Skipiste
Aus Sport-Clip vom 28.11.2018.
abspielen
Inhalt

Niels Hintermann ist zurück Das «Wildschwein» ist wieder heiss auf Rennen

Niels Hintermann hat eine lange Leidenszeit hinter sich. Nun will der 23-Jährige wieder voll angreifen.

Den Höhepunkt seiner jungen Karriere hatte Niels Hintermann in Wengen 2016 erlebt: Völlig überraschend gewann er die Kombination. Ein Stern am Schweizer Ski-Himmel schien aufzugehen. Doch es kam (vorerst) anders.

Geplagt von Verletzungen konnte Hintermann seit seinem Triumph im Berner Oberland nur gerade 9 Weltcup-Rennen bestreiten. Die Abfahrt von Lake Louise am vergangenen Wochenende war sein erstes Rennen nach über eineinhalb Jahren Pause. Mit Rang 14 gelang ihm ein eindrückliches Comeback.

Im Video-Beitrag oben erfahren sie, wie sich Hintermann zurückgekämpft hat und wieso ihn seine Teamkollegen liebevoll das «Wildschwein» nennen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Thomas Spirig  (lalelu)
    peter müller war auch eine "wildsau". ;-) mal sehen wie es kommt.
  • Kommentar von Daniele Röthenmund  (Daniele Röthenmund)
    Ich schätze seine 2 tollen rennen höher ein als der Glückssieg in der Kombination. Letztes Wochenende hat er ein sehr starkes Comeback gegeben, das können nur wahre Talente. Nachträglich nochmals mein Hochachtung und weiter so, bitte Verletzungs- Frei!