Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die Investitionen haben sich gelohnt
abspielen. Laufzeit 02:01 Minuten.
Inhalt

Weltcup Männer Rettung aus der Kanone

Auch Adelboden und Wengen haben mit Schneemangel zu kämpfen. Trotzdem sollte den Weltcup-Rennen im Januar nichts im Wege stehen. Den Schneekanonen sei dank.

In Adelboden (7. und 8. Januar) und Wengen (13. bis 15. Januar) stehen in wenigen Wochen die Berner Oberländer Skitage an. Trotz der prekären Schneelage ist man an beiden Orten zuversichtlich gestimmt.

Dies vor allem aus einem Grund: Im Sommer wurde in Adelboden und Wengen total über 4 Millionen Franken in die Erneuerung der Beschneiungsanlagen investiert. Dies hat sich gelohnt, wie die Organisatoren im obigen Audio-Beitrag berichten.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fritz Kartoffel  (Mosses01)
    Na wem Skifahren auf diese Art gefältt, soll sich bitte austoben - für meine Wenigkeit hat das nichts mehr mit Winterzauber zu tun.
    1. Antwort von N. Huber  (N. Huber)
      Naja, Skifahren auf der Wiese oder im Dreck hat dann eben noch weniger mit Winterzauber zu tun. Schneesportarten haben in der Schweiz eine lange Tradition, zudem kommt der Kunstschnee der ganzen Skibevölkerung zugute. Für meine Wenigkeit gehen die Schneemaschinen schon in Ordnung :) Ich verstehe Ihre Position ebenfalls, meiner Meinung nach ist Kunstschnee aber besser als gar kein Schnee