Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Riesenslalom in Adelboden
Aus Sport-Clip vom 08.01.2021.
abspielen
Inhalt

Riesenslalom in Adelboden Durststrecke beendet: Odermatt fährt aufs Podest

Der Nidwaldner schafft es am «Chuenisbärgli» auf den 3. Platz und bereitet einer unrühmlichen Schweizer Serie ein Ende.

Das Podest

  1. Alexis Pinturault (FRA) 2:18,26 Minunten
  2. Filip Zubcic (CRO) +1,04
  3. Marco Odermatt (SUI) +1,11

Das Warten hat endlich ein Ende. Marco Odermatt fuhr am «Chuenisbärgli» auf Platz 3 und sicherte Swiss-Ski damit den ersten Podestplatz seit 2008 in einem Adelboden-Riesenslalom. Damals hatte der jetzige SRF-Experte Marc Berthod vor Daniel Albrecht gesiegt.

Odermatt, der bereits zur Halbzeit auf Podestkurs gelegen hatte (2.), bestieg das Treppchen in dieser Saison schon zum 4. Mal im 5. Riesenslalom. Einzig in Alta Badia am 20. Dezember verpasste er als Vierter die Top 3.

Video
Die Podestfahrt von Marco Odermatt
Aus Sport-Clip vom 08.01.2021.
abspielen

Der Sieg im Berner Oberland ging an Alexis Pinturault. Der Franzose legte den Grundstein zu seinem 32. Weltcup-Erfolg im 1. Lauf, als er Odermatt und Co. um 0,94 Sekunden und mehr distanzierte. Der Kroate Filip Zubcic komplettierte das Podest.

Die restlichen Schweizer

  • 5. Justin Murisier +2,29
  • 6. Loïc Meillard +2,39
  • 24. Daniele Sette +4,25
  • Out im 2. Lauf: Semyel Bissig
  • Out im 1. Lauf: Cédric Noger, Gino Caviezel

Justin Murisier, der am Freitag seinen 29. Geburtstag feierte, und Loïc Meillard rundeten ein tolles Schweizer Teamergebnis ab. Semyel Bissig lieferte im 1. Lauf eine weitere überraschend starke Darbietung ab (14.), schied in der Entscheidung dann aber früh aus. Gino Caviezel missriet der 1. Lauf komplett. Nach rund 10 Sekunden verlor er das Gleichgewicht und verpasste ein Tor.

Sendehinweis

Gino Caviezel ist am Sonntag ab 18:30 Uhr Gast im «sportpanorama».

Die weiteren Aufreger

  • Roland Leitinger (AUT) stellt im 2. Lauf eine Bestzeit auf, an der sich etliche Athleten die Zähne ausbeissen. Am Ende macht der Österreicher 17 Plätze gut.
  • Riccardo Tonetti (ITA) ist drauf und dran, sich auf den Leaderthron setzen zu können, doch er verpasst das zweitletzte Tor und scheidet aus.
  • Auch Lucas Braathen (NOR) bekundet kurz vor dem Ziel Probleme. Er stellt zwar die zwischenzeitliche Bestzeit auf, verliert aber das Gleichgewicht unmittelbar danach und verletzt sich am Knie.

Die Bedingungen

Stahlblauer Himmel, minus fünf Grad und eine richtig knackige Piste – so machen Skirennen richtig Spass. Einziger Wermutstropfen: Fans sind bei den diesjährigen Adelboden-Rennen im Zielraum nicht erlaubt.

So geht's weiter

Am Samstag findet in Adelboden gleich der nächste Riesenslalom statt. SRF zwei überträgt ab 10:15 Uhr live (2. Lauf ab 13:15 Uhr). Am Sonntag bitten die Stangenkünstler im Slalom zum Tanz (1. Lauf ab 10:15 Uhr, 2. Lauf ab 13:30 Uhr).

SRF zwei, sportlive, 8.1.2021, 12:45 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.