Zum Inhalt springen
Inhalt

Weltcup Männer Saison gelaufen: Dopfer verletzt sich schwer

Für den deutschen Skirennfahrer Fritz Dopfer ist die WM-Saison vorzeitig vorbei. Der 29-Jährige zog sich bei einem Trainingssturz einen Schien- und Wadenbeinbdruch zu.

Fritz Dopfer schwingt im Zielraum ab.
Legende: Bitter Fritz Dopfer muss mindestens ein halbes Jahr pausieren. Imago

Fritz Dopfer ist nach seinem Sturz im österreichischen Zillertal bereits operiert worden. Nach Angaben des Deutschen Skiverbandes wurde der linke Unterschenkel mit einem Marknagel stabilisiert. Eine Rückkehr ins Schneetraining ist nach ersten Prognosen und bei günstigem Heilungsverlauf in etwa sechs Monaten möglich.

Dopfer gibt sich kämpferisch

Der Slalom-Vizeweltmeister von 2015 gab sich in einem ersten Statement kämpferisch. «Es ist bitter. Aber ich habe schon so manchen Rückschlag überwunden. Ich werde meine Rehabilitation mit grosser Disziplin vorantreiben, damit ich in der Olympia-Saison 2018 wieder angreifen kann», so der Deutsche.

Aufmunternde Worte von Teamkollege Neureuther