Zum Inhalt springen
Inhalt

Ski-Star am Scheideweg Svindal schätzt Chancen auf Rückkehr «50:50» ein

Der Norweger Aksel Svindal leidet an einer chronischen Knieverletzung. Seine Karriere steht auf der Kippe.

Aksel Svindal.
Legende: Vor schwerer Entscheidung Aksel Svindals Zukunft ist noch ungewiss. Keystone

Nach letzter Saison und seinem Abfahrtssieg an den Olympischen Spielen hatte Aksel Svindal bereits ein Karriereende in Erwägung gezogen. «Ich wollte die Entscheidung damals nicht treffen, weil ich wusste, dass sie negativ sein würde», meint Svindal heute.

Rückkehr noch offen

Obwohl er das Sommertraining ausgelassen hat, gibt er sich selbst heute eine «50:50-Chance», in der anstehenden Saison wieder auf die Rennpiste zurückzukehren. «Am Anfang hatte ich immer Schmerzen im Knie. Heute ist es ziemlich stabil», so der Norweger.

Im März 2018 hatte Svindal erstmals seit 3 Jahren wieder eine Saison vollständig durchgefahren. Noch immer leidet der 35-fache Weltcupsieger an den Folgen eines schweren Sturzes im Januar 2016 in Kitzbühel.

Legende: Video Kitzbühel 2016: Streitberger, Reichelt und Svindal stürzen abspielen. Laufzeit 00:37 Minuten.
Aus sportlive vom 23.01.2016.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.