Zum Inhalt springen

Header

Video
Saisonende für Paris
Aus sportflash vom 21.01.2020.
abspielen
Inhalt

Unfall im Training Paris reisst sich das Kreuzband und muss die Saison beenden

Der italienische Speedspezialist verletzt sich vor der Abfahrt in Kitzbühel schwer am Knie.

Während eines Super-G-Trainings in Kirchberg in der Nähe von Kitzbühel passiert es: Dominik Paris stürzt in einer Kurve und verletzt sich schwer.

Die Diagnose im Spital: Riss des vorderen Kreuzbandes und Bruch des Wadenbeinköpfchens im rechten Knie. Die Saison des Italieners ist damit beendet. Dies erklärte Paris wenige Tage vor dem Rennen auf der «Streif», wo er schon 4 Mal gewinnen konnte, in einer ersten Reaktion.

Starke Saison, bitteres Ende

Paris ist in der laufenden Saison der grösste Kontrahent von Beat Feuz im Kampf um die kleine Kristallkugel im Abfahrtsweltcup. Nach 5 von 10 Rennen liegt der 30-Jährige nur 16 Punkte hinter dem Schweizer.

Video
Feuz über Paris: «Es ist einfach bitter»
Aus Sport-Clip vom 22.01.2020.
abspielen

Kurz vor dem Jahreswechsel gewann Paris in Bormio beide Abfahrten, zudem landete er Anfang Dezember in Lake Louise sowohl in der Abfahrt als auch im Super-G auf Platz 2. Am vergangenen Wochenende musste er sich am Lauberhorn in Wengen ebenfalls mit Rang 2 zufrieden geben.

30 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Martin Gebauer  (Gebi)
    Gute Besserung Dominik Paris. Der Ultner ist mein absoluter Lieblingsfahrer. Nun hat er halt mehr Zeit für seine Brachialmusik. Hoffe, er kommt kommende Saison in alter Frische zurück.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Ben Schult  (BenSchu)
    Es sind doch gerade Duelle, die eine Sportdisziplin dramatisch und spannend gestalten. Egal ob Motorsport, Tennis oder Ski. Es sind auch solche Duelle, welche die Sportler an ihr Limit pushen und ihre Leistung verbessern. Besonders wenn die Sportler einander Respekt zollen, wie Feuz und Paris. Ich freute mich so sehr auf das nächste Duell dieser zwei Speed-Fahrer auf der legendären Streiff! Schade wird das heuer nicht stattfinden! Alles Gute Domme und komm bald wieder zurück!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Hubert Glauser  (hubiswiss)
    Somit ist der Abfahrtsweltcup entschieden zugunsten Beat Feuz. So hätte Feuz ihn bestimmt nicht gewinnen sondern im Duell mit Paris.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen

Mehr aus Weltcup MännerLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen