Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Coach Ljubicic bestätigt Federer hat die Australian Open im Visier

Roger Federer nimmt nach seiner Knie-OP Kurs auf das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres in Melbourne.

Der Kroate Ivan Ljubicic.
Legende: Ortet bei Federer grosses Selbstvertrauen Der Kroate Ivan Ljubicic. Keystone

In einem Interview mit der Website OKtennis.it äusserte sich Ivan Ljubicic über die äusserst gut verlaufende Reha von Roger Federer. «Er trainiert immer mehr und wird immer besser», so der Coach des Baselbieters.

Er sei gespannt zu sehen, wie sehr sich Federer in den kommenden Monaten noch verbessern könne. «Aber da ist viel Selbstvertrauen», sagte der Kroate. Federer unterstrich die Aussagen seines Coaches am Freitagnachmittag mit einem Instagram-Post, der ihn beim Training zeigt.

Übersichtliche Saisonplanung

Seit seiner Halbfinal-Niederlage gegen Novak Djokovic Anfang des Jahres an den Australian Open hat Federer keine Partie mehr bestritten. Sein grosses Ziel ist die Rückkehr nach Melbourne. Alles andere steht vorerst noch in den Sternen.

«Ich kann wirklich nicht sagen, was wir im April machen werden», sagt Ljubicic zur Saisonplanung des Schweizers. Federer erwarte aber, «grosse» Australian Open spielen zu können, danach schaue man Schritt für Schritt. «So haben wir das immer gemacht.»

Video
Archiv: Federer unterliegt im Melbourne-Halbfinal Djokovic
Aus Sport-Clip vom 30.01.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.