Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Federer: «Will das Publikum in Rom entzücken» abspielen. Laufzeit 01:53 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 14.05.2019.
Inhalt

Duell gegen Sousa live Federer in Rom: In der Lieblingsstadt, um die Fans zu entzücken

Am Mittwoch bestreitet Roger Federer in Rom seine Zweitrunden-Partie gegen den Portugiesen Joao Sousa.

Nach dem ersten Auftritt auf Sand seit 3 Jahren in Madrid hat Roger Federer kurzfristig entschieden, auch beim ATP-1000-Turnier in Rom aufzuschlagen.

Als «Vorbereitungsturnier» auf die French Open will der Schweizer dies aber nicht bezeichnen: «Das empfinde ich dem Turnier gegenüber, das ich gerade bestreite, als ein wenig respektlos», so Federer vor dem Start.

Live-Hinweis

Die Zweitrundenpartie in Rom zwischen Roger Federer und Joao Sousa können Sie am Mittwoch ab 11:00 Uhr live auf SRF zwei und in der SRF Sport App mitverfolgen.

Vielmehr sei er in Rom, um der Kälte in der Schweiz auszuweichen, und sich damit selber einen Gefallen zu machen. Zudem hat es Federer die «ewige Stadt» angetan: «Rom ist für mich als Tourist die Nummer-1-Stadt. Ich bin hier, um die Stadt, die Fans und das Essen zu geniessen und das Publikum zu entzücken.»

Sousa als erster Gegner

Den ersten Versuch, die Fans im «Foro Italico» in den Bann zu ziehen, unternimmt Federer am Mittwoch. Nach einem Freilos in der Startrunde heisst sein Gegner Joao Sousa (ATP 72). Der Portugiese musste gegen Frances Tiafoe 3 Stunden lang kämpfen, bis das 6:3, 6:7, 7:6 feststand.

Gegen den 30-Jährigen spielte Federer in seiner Karriere erst einmal: 2014 gewann er auf dem Rasen von Halle in 3 Sätzen.

Legende: Video Das meint Federer im Rückblick zum Turnier von Madrid abspielen. Laufzeit 01:08 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 14.05.2019.

Welche Tennisspiele überträgt SRF live?

Die Antwort auf diese Publikumsfrage finden Sie auf der Website von «Hallo SRF!».

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 13.5.2019, 22:20 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.