Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Regenverzögerungen in Genf Strickers Feuertaufe auf Dienstag verschoben

Der 18-jährige Schweizer kann am ATP-Turnier in Genf erst am Dienstag zu seinem Erstrunden-Spiel gegen Marin Cilic antreten.

Der Spielbetrieb in Genf musste mehrfach unterbrochen werden.
Legende: Petrus zeigte sich von seiner launischen Seite Der Spielbetrieb in Genf musste mehrfach unterbrochen werden. Keystone

Das lange Warten hat sich für Dominic Stricker nicht gelohnt. Um kurz vor 22:00 Uhr wurde bekannt, dass die für Montag usprünglich um 18:00 Uhr angesetzte Partie gegen den Kroaten Marin Cilic erst am Dienstag ausgetragen wird.

Grund für die Verschiebung ist das Wetter, das in Genf am ersten Turniertag für mehrere Unterbrüche und entsprechende Verzögerungen im Programm gesorgt hat.

Video
Cilic: «Viel weiss ich nicht über Stricker»
Aus Sport-Clip vom 16.05.2021.
abspielen

Laaksonen, Stricker und Federer am Dienstag

Am Dienstag stehen beim Turnier am Genfersee damit gleich drei Schweizer im Einsatz – vorausgesetzt, das Wetter spielt mit. Henri Laaksonen macht um 12:00 Uhr gegen Marton Fucsovics den Auftakt. Im Anschluss spielt Stricker gegen Cilic, ehe um ca. 15:30 Uhr Roger Federer sein Auftaktspiel gegen den Spanier Pablo Andujar bestreitet.

Live-Hinweis

Box aufklappenBox zuklappen

Die Partien von Laaksonen, Stricker und Federer können Sie am Dienstag ab 12:00 Uhr live auf SRF zwei und in der SRF Sport App mitverfolgen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen