Zum Inhalt springen

Header

Video
Federer - Monfils: Zusammenfassung
Aus Sport-Clip vom 09.05.2019.
abspielen
Inhalt

Viertelfinal-Einzug perfekt Dominiert, gezittert, gewonnen: Federer besiegt Monfils

  • Roger Federer (ATP 3) besiegt im Achtelfinal von Madrid Gaël Monfils (ATP 18) mit 6:0, 4:6, 7:6 (7:3).
  • Der Schweizer dominiert zu Beginn, muss aber im 3. Satz sogar 2 Matchbälle abwehren.
  • Im Viertelfinal kommt es zum Duell mit Dominic Thiem (ATP 5), der sich mit 6:4, 7:5 gegen Fabio Fognini (ATP 12) durchsetzte.

Mehr als zwei Stunden lang musste Roger Federer in der «Zauberkiste» von Madrid gegen Gaël Monfils ringen, bis sein Dreisatz-Sieg endlich feststand. Gegen den Franzosen war lange Zeit nicht absehbar gewesen, dass die Entscheidung erst im Tiebreak des 3. Satzes fallen würde.

Video
Federer: «Habe Glück und Willen gebraucht»
Aus Sport-Clip vom 09.05.2019.
abspielen

Den 1. Satz hatte Federer bei seinem zweiten Auftritt seit 3 Jahren auf der roten Asche nach nur gerade 19 (!) Minuten mit 6:0 im Sack. Dies hatte er allerdings nicht nur seinem eigenen Spiel zu verdanken, sondern vielmehr der Fehleranfälligkeit seines Gegners, der mit dem Wind grosse Mühe bekundete.

Live-Hinweis

Den Viertelfinal zwischen Roger Federer und Dominic Thiem können Sie am Freitag ab ca. 17:00 Uhr live auf SRF zwei und in der SRF Sport App mitverfolgen.

Monfils aus dem Nichts da

Doch Monfils, der im 1. Satz nur gerade 9 Punkte für sich entscheiden konnte, steigerte sich in der Folge. Zwar konnte er einen frühen Breakvorsprung im 2. Umgang nicht über die Zeit retten, doch mit dem 2. Service-Durchbruch stand das 6:4 und somit der Satzausgleich fest.

Auch im 3. Durchgang legte der 32-jährige Franzose sogleich mit einem Break vor. Federer fand aber rechtzeitig wieder in die Spur, schaffte das Rebreak und setzte mit Fortdauer der Partie vermehrt auf sein starkes Netzspiel.

Video
Das Rebreak, das Federer zurück ins Spiel bringt
Aus sportlive vom 09.05.2019.
abspielen

Grosses Jubiläum

Beim Stand von 5:6 musste er zwar noch einmal 2 Matchbälle abwehren, im Tiebreak dominierte er dann das Geschehen aber beinahe so, wie zu Beginn dieser Partie. En passant feierte Federer den 1200. Sieg auf der ATP-Tour.

Starker Gegner im Viertelfinal

Im Viertelfinal dürfte die Hürde für Federer noch einmal etwas höher werden. Mit dem Österreicher Dominic Thiem wartet ein Gegner auf den Schweizer, der in diesem Jahr bereits glänzen konnte.

  • Im Final von Indian Wells fügte er Federer eine schmerzhafte Niederlage zu.
  • In Barcelona gewann er vor wenigen Tagen sein 13. Turnier auf ATP-Stufe.
Video
Federer: «Habe gegen Thiem nichts zu verlieren»
Aus Sport-Clip vom 09.05.2019.
abspielen

Welche Tennisspiele überträgt SRF live?

Die Antwort auf diese Publikumsfrage finden Sie auf der Website von «Hallo SRF!».

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 14:00 Uhr, 09.05.19

11 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.