Zum Inhalt springen
Inhalt

Achtelfinal-Tag in Wimbledon Round Up: Nadal, Djokovic mühelos, Del Potro muss nachsitzen

Rafael Nadal jubelt mit ausgestreckten Armen.
Legende: Demonstriert weiter seine Stärke Rafael Nadal. Reuters
  • Rafael Nadal macht auf dem Weg in den Viertelfinal wie Novak Djokovic kurzen Prozess.
  • Juan Martin del Potro führt nach 3:17 Stunden gegen Gilles Simon mit 2:1 Sätzen, muss aber am Dienstag nochmal ran.
  • Serena Williams unterstreicht nach der Babypause ihre Ambitionen. Weil mit Karolina Pliskova schon wieder eine Favoritin goodbye sagen muss, sind die Aussichten für die Amerikanerin verheissungsvoll.

Im Gleichschritt mit Roger Federer marschiert in der unteren Wimbledon-Tableauhälfte Rafael Nadal von Sieg zu Sieg. Beim souveränen 6:3, 6:3, 6:4 über Jiri Vesely (ATP 93) blieb auch der Mallorquiner unter der 2-Stunden-Marke. Der Tscheche konnte die Weltnummer 1 kaum bedrängen, ein Break (bei einer einzigen Chance) im letzten Umgang war das höchste der Gefühle.

In seinem ersten Viertelfinal an der Church Road seit 2011 trifft Nadal entweder auf Juan Martin del Potro oder Gilles Simon. Nach 3:17 Stunden konnte der Franzose nach Sätzen auf 1:2 verkürzen. Die ersten beiden Umgänge hatte Del Potro jeweils im Tiebreak für sich entschieden. Nun fällt die Entscheidung erst am Dienstag.

Im Nadal-Stil zog hingegen Novak Djokovic in die Viertelfinals ein. 6:4, 6:2, 6:2 lautete das mehr als klare Verdikt. Der Serbe gewann 31 Punkte mehr als sein Gegner Karen Chatschanow und nutzte 7 seiner 14 Breakchancen. In der nächsten Runde wartet Kei Nishikori, welcher eine umkämpfte Partie gegen Ernests Gulbis mit 4:6, 7:6, 7:6, 6:1 als Sieger beendete.

Legende: Video Djokovic-Chatschanow: Die wichtigsten (und der schönste) Ballwechsel abspielen. Laufzeit 02:18 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 09.07.2018.

Das Frauentableau musste weiter Federn lassen. So steht nun erstmals in der Wimbledon-Geschichte bei der 132. Auflage keine der ersten Zehn der Setzliste unter den letzten 8. Mit Karolina Pliskova (WTA 8) verabschiedete sich die letzte Top-10-Vertreterin. Die Tschechin unterlag der Niederländerin Kiki Bertens (WTA 20) klar mit 3:6, 6:7 (1:7).

Das ausgedünnte Feld könnte unter anderem zur Chance für Serena Williams werden. Im Duell zweier Mütter setzte sich die höher dotierte Spielerin mühelos durch. Die langjährige Weltnummer 1 liess Qualifikantin Jewgenija Rodina (Russ/WTA 120) beim 6:2, 6:2 nicht den Hauch einer Chance. Im Kampf um den Halbfinal-Einzug trifft die 36-jährige Williams am Dienstag auf die Italienerin Camila Giorgi (WTA 52).

Wie Angelique Kerber hielt sich auch Julia Görges im Turnier. Sie schaltete Wawrinka-Freundin Donna Vekic mühelos mit 6:3, 6:2 aus. Erstmals seit 2014 stehen somit zwei deutsche Frauen in den Viertelfinals beim Rasen-Major.

Sendebezug: SRF zwei, Sportlive, 9.7.2018, 14 Uhr

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.