Zum Inhalt springen

Header

Grossaufnahme von Henri Laaksonen.
Legende: Henri Laaksonen Der Schaffhauser ist in «Down under» auf Kurs. Keystone
Inhalt

News zu den Australian Open Golubic und Laaksonen fehlt noch je ein Sieg

Henri Laaksonen und Viktorija Golubic haben sich in der Melbourne-Qualifikation dem Haupttableau genähert. Und: Neue Sorgen um Alexander Zverev.

Henri Laaksonen (ATP 166) hielt sich in der Ausscheidung zu den Australian Open dank einem Effort im Rennen um einen Platz im Haupttableau. Der Schaffhauser drehte gegen den Deutschen Tobias Kamke (ATP 214) die Partie zum 3:6, 6:3, 6:3. Nun braucht er noch einen Sieg für seine erstmalige Qualifikation «Down under».

Auch Viktorija Golubic (WTA 104) fehlt noch ein Erfolgserlebnis zum Sprung ins Major-Hauptfeld. Beim 6:4, 6:4 über die US-Spielerin Kristie Ahn (WTA 210) konnte sie ihrer Favoritenrolle gerecht werden. Gescheitert ist dagegen Landsfrau Conny Perrin.

4 Tage vor Beginn des ersten Grand-Slam-Turniers der Saison knickte Alexander Zverev in einem Härtetest mit dem linken Fuss um und brach den Trainingsmatch gegen den Australier Marc Polmans ab. Nach einer kurzen Behandlung verliess er den Court leicht humpelnd. Zuvor hatte der 21-jährige Deutsche bereits seinen Start beim Einladungsturnier in Adelaide wegen Oberschenkelproblemen abgesagt.

Video
Zverev unterliegt Federer im Hopman-Cup-Final
Aus Sport-Clip vom 05.01.2019.
abspielen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.