Zum Inhalt springen

Romande fällt weiter aus Bacsinszky nicht in Wimbledon

Nach den French Open muss die Waadtländerin auch für das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon Forfait erklären.

Legende: Video Timea Bacsinszky verpasst Wimbledon abspielen. Laufzeit 1:14 Minuten.
Aus sportaktuell vom 30.06.2018.

Timea Bacsinszky, die im Ranking auf Rang 312 zurückgefallen ist, laboriert an einer Wadenverletzung. Nach der rechten, die sie zum Forfait in Paris gezwungen hatte, ist es diesmal die linke Wade, welche der 29-Jährigen zu schaffen macht.

Am Dienstag hatte Bacsinszky wieder mit dem Training begonnen, ehe sie nach England reiste. Nach einer Untersuchung beim Physiotherapeuten musste sich Bacsinszky aber am Samstag zur Absage entschliessen. Wie es für sie weiter geht, konnte die Olympia-Silbermedaillengewinnerin im Doppel nicht sagen. Erst müsse nun der Körper wieder 100 Prozent gesund sein.

In Wimbledon wäre Bacsinszky in der 1. Runde auf Alison Riske getroffen. Danach hätte ein Duell mit Landsfrau Belinda Bencic gewinkt. Mit Bencic, Stefanie Vögele und Viktorija Golubic nehmen damit noch drei Schweizerinnen am Turnier auf dem «heiligen Rasen» teil.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.