Zum Inhalt springen

Header

Video
Major-Premiere für Denis Shapovalov
Aus Sport-Clip vom 07.09.2020.
abspielen
Inhalt

Round-up US Open: Männer Goffin geht gegen Shapovalov die Luft aus

Denis Shapovalov bezwingt David Goffin in vier Sätzen und steht erstmals in einem Grand-Slam-Viertelfinal.

Die Top-10-Spieler

  • Denis Shapovalov (CAN/ATP 17) – David Goffin (BEL/ATP 10) 6:7 (0:7), 6:3, 6:4, 6:3
  • Alexander Zverev (GER/ATP 7) – Alejandro Davidovich Fokina (ESP/ATP 99) 6:2, 6:2, 6:1

Grosser Erfolg für Denis Shapovalov im Achtelfinal der US Open: Dank einer bärenstarken Leistung steht der 21-jährige Kanadier erstmals in seiner noch jungen Karriere in einem Grand-Slam-Viertelfinal. Er bezwang den besser klassierten Belgier David Goffin in knapp dreieinhalb Stunden mit 6:7 (0:7), 6:3, 6:4, 6:3 und trifft nun auf Pablo Carreno Busta.

Denis Shapovalov.
Legende: Der erste Kanadier, der bei den US Open den Viertelfinal erreicht Denis Shapovalov. Keystone

Goffin konnte nur im 1. Durchgang wirklich mit dem kanadischen Youngster mithalten, der sich zu Beginn den Vorwurf mangelnder Chancenauswertung gefallen lassen musste (0/4 Breakchancen im 1. Satz genutzt). Doch in der Folge wurde die Weltnummer 10 passiver und kam mit der Spielweise seines Gegenspielers nicht mehr zurecht.

Alexander Zverev ist ohne grosse Anstrengung in den Viertelfinal eingezogen. Er schlug den ungesetzten Spanier Alejandro Davidovich Fokina in 1:34 Stunden deutlich mit 6:2, 6:2, 6:1. Für den 23-Jährigen aus Hamburg ist es der erste Vorstoss unter die letzten 8 in Flushing Meadows.

Alexander Zverev
Legende: Locker im Viertelfinal Alexander Zverev. Keystone

Zverev präsentierte sich von Beginn an hochkonzentriert und dominierte die Partie gegen seinen 21 Jahre alten Gegner. Er servierte stark und leistete sich kaum einfache Fehler. Schon nach 58 Minuten gewann er den 2. Satz. Anfang des 3. Satzes verletzte sich der Spanier am Knöchel und musste behandelt werden, kämpfte aber anschliessend bis zum Spielende weiter.

Coric ohne Probleme

Ebenfalls in der nächsten Runde steht der Kroate Borna Coric (ATP 32). Der 23-Jährige bezwang den Australier Jordan Thompson (ATP 63) in etwas mehr als zwei Stunden mit 7:5, 6:1, 6:3.

Der Dreisätzer dürfte für Coric eine willkommene Abwechslung zur Drittrunden-Partie gewesen sein, als er mit Stefanos Tsitsipas die Weltnummer 6 in einem Marathon-Match aus dem Turnier warf. Mit Zverev bekommt er es im Viertelfinal mit dem nächsten Top-10-Spieler zu tun.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen