Zum Inhalt springen

Header

«Besser, hier in London zu sein»
Aus Sport-Clip vom 11.07.2019.
Inhalt

Timing eines Tiefstaplers Bautista Agut: Wimbledon-Halbfinal statt Polterabend

Weil er von seiner eigenen Leistung überrascht wurde, muss der Spanier seinen Polterabend verschieben.

Roberto Bautista Agut muss wegen seines überraschenden Einzugs in den Wimbledon-Halbfinal seine privaten Pläne ändern. Eigentlich habe er am Wochenende mit Freunden auf Ibiza seinen Polterabend feiern wollen, erzählte der 31-Jährige nach seinem Viertelfinalsieg gegen Guido Pella.

«Es war alles organisiert», sagte Agut: «Sechs von ihnen sind bereits dort.» Weil er nun stattdessen am Freitag auf Novak Djokovic trifft (live SRF zwei), werden seine Freunde nach London reisen. «Es fühlt sich besser an, hier zu sein», sagte Agut.

Heiraten wolle er im November, «wenn alles gut läuft». Warum der Polterabend mehrere Monate vor dem Hochzeitstermin angesetzt war, erläuterte er aber nicht.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.