Zum Inhalt springen

Zurück auf der grossen Bühne Patty Schnyder trifft auf Maria Scharapowa

Die Schweizerin kommt an den US Open am Dienstag in den Genuss einer «Night Session» gegen die ehemalige Nummer 1.

Legende: Video Trotz 39 Jahren: Für Schnyder winkt noch kein Rekord abspielen. Laufzeit 01:42 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 25.08.2018.

Mit ihren 39-einhalb Jahren ist Patty Schnyder die älteste Spielerin der Geschichte, die sich erfolgreich durch die Qualifikation eines Grand-Slam-Turniers gespielt hat. Der Lohn ist ein Nacht-Auftritt am Dienstag im neu renovierten Louis Armstrong Stadium, der zweitgrössten Arena der US Open.

Erstes Duell vor 14 Jahren

Auch die Gegnerin ist spektakulär: Mit der Russin Maria Scharapowa wartet die ehemalige Nummer 1 der Welt auf die Schweizerin. Die beiden waren sich bereits 2004 in Birmingham erstmals gegenüber gestanden, von den insgesamt acht Direktduellen hat Schnyder nur ein einziges gewonnen.

TV-Hinweis

Die bereits terminierten Einsätze der Schweizerinnen können Sie auf SRF zwei live mitverfolgen. Jil Teichmanns Debüt am Montag ab 17:10 Uhr, Patty Schnyders Auftritt in der Nacht auf Mittwoch ab ca. 03:00 Uhr.

Teichmann am Montag im Einsatz

Jil Teichmann, die zweite erfolgreiche Schweizerin in der Quali, trifft bei ihrem ersten Grand-Slam-Einsatz überhaupt auf die Slowenin Dalila Jakupovic (WTA 93). Das Spiel der Bielerin ist am Montag um 17:00 Uhr Schweizer Zeit angesetzt.

Die weiteren Schweizerinnen starten am Dienstag auf Aussenplätzen ins Turnier. Ihre genauen Startzeiten stehen noch nicht fest.

  • Stefanie Vögele bekommt es mit Monica Puig aus Puerto Rico (WTA 72) zu tun.
  • Timea Bacsinszky trifft auf die Serbin Aleksandra Krunic (WTA 50).
  • Belinda Bencic spielt gegen die Weissrussin Alexandra Sasnowitsch (WTA 37)

Sendebezug: Radio SRF 1, Morgenbulletin, 25.08.2018, 08:10 Uhr

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.