Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Federers erster Auftritt an den French Open abspielen. Laufzeit 01:58 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 23.05.2019.
Inhalt

Archiv-Serie French Open Federers Debüt auf der grossen Bühne

In diesem Jahr werden in Paris gleich einige Jubiläen gefeiert. Wir blicken zurück. Teil 3: Federers Premiere.

Der 25. Mai 1999. Ein ganz besonderer Tag in der Karriere von Roger Federer. Erstmals darf der damals 17-Jährige im Hauptfeld eines Grand-Slam-Turniers ran. Sein Gegner ist in der 1. Runde kein Geringerer als Patrick Rafter, die Nummer 3 der Welt.

Federer gilt auf der Tour als grosses Versprechen für die Zukunft, deutet sein Potenzial auch gegen Rafter immer wieder an. Der Australier ist aber (noch) eine Nummer zu gross für Federer, der nach starkem Start einbricht und am Ende 7:5, 3:6, 0:6, 2:6 unterliegt.

Die French Open live auf SRF

SRF überträgt ab Sonntag, 26. Mai, live aus Roland Garros. Im Fernsehen auf SRF zwei oder SRF info sowie in der Sport App sind Sie bei allen Schweizer Spielen live dabei. Welche Partien sonst noch übertragen werden, entnehmen Sie bitte jeweils unserer Sport App. Wir wünschen gute Unterhaltung!

Startschuss zu einer grossen Karriere

Seit diesem Spiel sind 20 Jahre vergangen, Federer hat in der Zwischenzeit 74 weitere Grand-Slam-Turniere bestritten. Seine 20 gewonnenen Titel bedeuten Rekord. Davon hätte der damals 17-jährige Jungspund auf Court Suzanne Lenglen in Roland Garros wohl nicht zu träumen gewagt.

In einer Mini-Serie schauen wir in dieser Woche auf denkwürdige Momente in Paris zurück. Bereits erschienen sind:

Teil 1: Das Final-Drama zwischen Hingis und Graf

Teil 2: Söderlings Coup gegen Nadal

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.