Zum Inhalt springen

Header

Video
Zverev verliert in Acapulco die Nerven
Aus Sport-Clip vom 23.02.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 10 Sekunden.
Inhalt

News aus dem Tennis Zverev nach Ausraster von Acapulco-Turnier ausgeschlossen

Turnier in Acapulco für Zverev vorbei

Alexander Zverev hat im Doppel des ATP-Turniers von Acapulco für einen Eklat gesorgt: Der Deutsche verlor nach seiner Doppel-Niederlage die Fassung und liess seiner Wut freien Lauf. Nach dem 2:6, 6:4, 6:10 an der Seite von Marcelo Melo (BRA) gegen Lloyd Glasspool/Harri Heliövaara (GBR/FIN) schrie der Olympiasieger den Schiedsrichter lautstark an («You f****** idiot») und schlug immer wieder mit seinem Schläger an dessen Stuhl, nur knapp an den Füssen vorbei. Im Einzel hatte Zverev nach einer beispiellosen Nachtschicht den Achtelfinal erreicht. Doch die Organisatoren in Mexiko schlossen den 24-Jährigen nach dem Ausraster im Doppel vom Turnier aus.

Instagram-Post von Zverev
Legende: Zverev sagt Sorry Instagram

Nadal mit Sieg bei Rückkehr

Rekord-Majorsieger Rafael Nadal hat sein 1. Spiel nach seinem historischen Sieg bei den Australian Open gewonnen. Der Spanier setzte sich in Acapulco in der 1. Runde gegen Denis Kudla (USA) mit 6:3, 6:2 durch. Im Achtelfinal trifft Nadal auf Stefan Kozlov (USA).

Video
Archiv: Nadal gewinnt Australian Open und holt Major-Rekord
Aus Sportpanorama vom 30.01.2022.
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 43 Sekunden.

Djokovic in Dubai im Viertelfinal

Novak Djokovic hat beim ATP-Turnier in Dubai den Viertelfinal erreicht. Der Serbe bezwang in der 2. Runde Karen Chatschanow (RUS) mit 6:3, 7:6 (7:2) und trifft nun auf Jiri Vesely (CZE). Djokovic feiert am Turnier sein verspätetes Saisondebüt, nachdem er wegen seiner fehlenden Corona-Impfung aus Australien ausgewiesen worden war.

Radio SRF 3, Abendbulletin, 23.2.2022, 17:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

37 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Jos Schmid  (Jos Schmid)
    Ich hoffe, er wurde auf Doping getestet; ein normaler Mensch ohne "Einfluss" macht so etwas nicht.
    1. Antwort von Daniel Flückiger  (Daniel Flückiger)
      Leider gibt es viele „normale“ Menschen, die entweder ihre Impulse nicht kontrollieren können oder mit Gewalt absichtlich Macht ausüben und einschüchtern - ganz ohne Doping oder andere Substanzen.
    2. Antwort von Franz Etter  (chroetu)
      Aber nein doch, Doping gibt es beim Tennis nicht. Die sind alle ganz sauber und werden von oben her geschützt.
  • Kommentar von Marco Vogelsang  (dr.chir.)
    Als Sponsor würde ich umgehend alle Unterstützung kündigen. Ich wäre als Sponsor bitter enttäuscht und würde gar an eine Schadenersatzklage denken.
    Als Zuschauer oder Fan kann ich nur empfehlen, in Zukunft kein Spiel dieses verwöhnten jungen Herrn zu schauen. Er verdient eine grosse Portion Ignoranz. Er ist sich nicht bewusst, dass er im Sport sehr privilegiert war. Wer sich aber so benimmt, hat kein Anrecht mehr auf Privilegien.
    Es liegt nun auch an uns Sportkonsumenten, konsequent zu sein.
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Einige der "Jungen Wilden" haben offensichtlich ein Anstands Problem in dieser eigentlichen "Gentleman Sportart Tennis" !